Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter
Inselliebe

Sehnsucht nach der Insel

Die Gewinnerin des Sylter Sehnsuchtsbuttons erzählt von ihrem besonderen Sylt-Jahr.

Im November 2016 stand ich vor einem Meeting auf dem Parkplatz, wie so oft zu früh und hatte noch Zeit um ein bisschen auf Facebook zu stöbern. Tatsächlich war es 15:20 Uhr und ich hatte noch irgendwo im Hinterkopf, dass genau heute die Verlosung des Sylter Sehnsuchtsbuttons sein soll. Smartphone raus, Facebook an, Video läuft. Der Sehnsuchtsbutton geht an Rieke. Na, ich werde nicht die Einzige sein, die so heißt… also nah dran ist auch vorbei. Moment!! Das ist MEIN Text! Das waren meine Worte, meine Sehnsucht! Das glaub ich nicht!

So in etwa war es vor 11 Monaten. Heute habe ich den Button 54 mal gedrückt und habe keine Worte für das, was man mir Gutes tut.

Mein erstes Drücken haben wir ganz feierlich zelebriert. Mit den Überbringern des Buttons, Julia und Stefan und meiner Freundin Cori, die zu Besuch war, saßen wir im Dezember da. Weißes Licht, blink, blink, blink. Pause, Grünes Licht! Kurz danach kam die erste SMS, sie haben meinen Sehnsuchtsnotruf erhalten! Ganz bald kam ein Päckchen mit einer Flasche Sand, so toll!

Seither folgten noch einige Pakete, immer mit einem wundervollen Kärtchen versehen und immer mit einem kleinen Rätsel vorab. So haben die Hundejungs Leckerlies und ein Spielie von der Promenadenmischung aus Wenningstedt bekommen, seit einigen Monaten verlasse ich ohne mein Tauarmband nicht mehr das Haus und nachdem mir der wundervolle Kaffeebecher kaputt ging, habe ich ihn mir nachgekauft.

Denn inzwischen waren wir auch dort. Auf der Insel. Mit dem Sand unter den Füßen und Pfoten. Ein wenig den Nordseewind um die badische Nase wehen lassen und wieder genau wissen wieso man so gerne dort ist. Und dank eines etwas anderen Reiseführers, der den weiten Weg zu uns fand, und mit nützlichsten Post it’s bestückt war, habe ich Sylt noch einmal anders erlebt. Natürlich mit Gosch in List und Muschelnsammeln an allen Stränden, aber auch mit TWISTERS in Westerland und Dünenstrauss in List. Wir haben fantastisch im Friesenhof gewohnt und all die Orte besucht, die bereits in Päckchenform den Weg zu mir fanden. Wir standen am Meer und haben der Sonne beim Untergehen zugesehen, haben gelacht, wurden entschleunigt und genau dieses Gefühl wieder mit nach Hause genommen.

Dank des Sehnsuchtsteams erlebe ich Sonnenuntergänge in Westerland im Januar, Schnee am Strand im Februar, erlebe Biike und den 27m hohen Aufstieg zur Himmelsleiter, freue mich über meinen Namen im Sand und über jedes Bild und Video, die mir die Insel näher bringen.

Selbst, wenn das Jahr bald zu Ende ist und damit leider auch das letzte Mal gedrückt wird, war das ein so unbeschreibliches Gefühl, es ist die pure Freude mit viel Schokolade und einer riesigen Portion Glückseligkeit.

Danke ihr wundervollen, das werde ich nie vergessen!

Tags:
  • Inselliebe
  • Rieke

Diesen Beitrag teilen:
  • Riekes erste Überraschung
  • Rieke auf Sylt

Rieke

Auf Knopfdruck Sylt? Für Rieke ist das Wirklichkeit geworden.
Mehr erfahren

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives