Aktuelle Highlights

Was ist los auf der Insel? Das gibt es im Juni zu erleben, sehen und unternehmen...

Sylter Meerkabarett 2021

Jetzt Plätze sichern.

In diesem Jahr erwartet die Zuschauer ab dem 14. Juli im Congress Centrum Sylt in Westerland wieder ein vielfältiges, anspruchsvolles und zugleich höchst unterhaltsames Programm aus Comedy, Kabarett und Musik.

Die 27. Saison des Sylter Meerkabarett präsentiert 25 Künstler*innen unter Beachtung der gültigen Hygiene-Maßnahmen und Corona-Regeln um für alle Besucher*innen sowie die Künstler*innen ein sicheres, aufregendes Programm darbieten zu können.

Auf der Seite des Meerkabaretts ist das komplette Programm aufgeführt, mit Infos zu den Künstlern und den freien, online buchbaren Plätzen in allen Kategorien.

FC St. Pauli Rabauken Fußballschule

„Dribbeln wie Dittgen“, „Passen wie Buchtmann“ gibt es im Programm der FC St. Pauli Rabauken Fußballschule in Tinnum auf Sylt. Vom 12. bis zum 16. Juli 2021 präsentiert der Verein ein Intensivtraining auf Sylt. Es kann zum Beispiel die komplette Woche, nur vormittags oder auch nur nachmittags daran teilgenommen werden. Sechs bis dreizehnjährige Mädels und Jungs können sich auf jede Menge Kickaktion freuen. Je nach Buchungsumfang sind sogar ein Trikotsatz mit Wunschnummer und -name im Teilnahmepreis enthalten.

David Tollmann

in der Stadtgalerie

Der norddeutsche Künstler David Tollmann präsentiert über 30 seiner Werke in Groß- und Mittelformat auf Sylt. Mit den Sylter Kunstfreunden zeigt er seine künstlerischen Werke noch bis zum 12. Juni in der Stadtgalerie „Alte Post“ Stephanstr. 4, in Westerland.

Eintritt in die Ausstellung nur mit Registrierung via luca App, medizinischem Mund-Nasen-Schutz und tagesaktuellem Negativtest (oder Nachweis über Impfungen). Die Öffnungszeiten sind: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag 14 bis 18 Uhr, Mittwoch von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 bis 16 Uhr.

© David Tollmann

Sylt Art Fair

23. Mai bis 10. September 2021

Kunstausstellung in der Neuen Bootshalle List

Öffnungszeiten täglich 11 bis 19 Uhr

Eintritt frei

Zutritt nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz und Registrierung via luca App

Wissensrallye durch die Naturschutzgebiete Braderuper Heide und Morsum Kliff

von der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V.

Naturschutzgemeinschaft Sylt
© Naturschutzgemeinschaft Sylt

Das Team der Naturschutzgemeinschaft Sylt e.V. ist startklar für die Saison 2021. Von 10 Uhr bis 17 Uhr öffnet das Naturzentrum montags bis samstags im Clara-Enss-Haus am M.-T.-Buchholz-Stich 10a seine Pforten und freut sich über interessierte große und kleine Besucher. Die fleißigen Freiwilligen haben die Winterzeit genutzt, Teile der Ausstellung zu aktualisieren, das Aquarium hat ein neues Innenleben bekommen und auch im Garten können die Besucher*innen gespannt sein, was und wer alles summen, brummen und blühen wird. Ganz neu sind die beiden Wissensrallyes bei denen es während des Rundgangs spannende Frage zu beantworten gibt. Per Download gibt es zei Versionen:

Wer alle Fragen richtig beantwortet, darf sich im Naturschutzzentrum Braderup eine Belohnung abholen.
Der Eintritt ist wie immer frei, über eine Spende freut sich der Verein sehr!

Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10-17 Uhr, Sonn- und Feiertag geschlossen.
Kontakt: info@naturschutz-sylt.de
Tel. 04651-44421; www.naturschutz-sylt.de oder auf Facebook und Instagram.

Sylter Coaching Tage

18. bis 20. Juni 2021

Allergikerfreundlicher Urlaub auf Sylt
© Julz von Sylt

Besondere Zeiten erfordern besondere Möglichkeiten. Bei den diesjährigen Sylter Coaching Tagen bieten Holger Bünte und Aja Imlintz-Appel ein kombiniertes Live- und Onlineformat an.

Mit einer Vielzahl an Übungen und Möglichkeiten zur persönlichen Selbstfürsorge werden Ängste und Anspannungen überwunden. Mit Five-Steps-Coaching und Techniken der Stressreduktion, Herzkohärenz, Achtsamkeit und Neurofeedback wird der Weg zum inneren Frieden geebnet.

Bei Outdooraktivitäten sollen sich Körper und Geist entspannen und im Meditationsprozess erfahren die Teilnehmer*innen Freiheit und lernen diese zu nutzen. Alle Übungen und Inhalte sind auch nach dem Kurs im Alltag nutzbar.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten gibt es hier.

 

Die Welt steht Kopf

Sonderausstellung in der Arche Wattenmeer zum Thema Gemeinwohl-Ökonomie

Arche Wattenmeer Ausstellung
© Schutzstation Wattenmeer

 

Was ist eigentlich Gemeinwohl? Dieser zentralen Frage geht die Arche Wattenmeer in Hörnum noch bis zum 7. November in ihrer aktuellen Sonderausstellung „Die Welt steht Kopf“ nach. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Gemeinwohl-Ökonomie, ein alternatives Wirtschaftsmodell anhand dessen die Welt nachhaltiger und gerechter gestaltet werden kann. Auch dazugehörige Themen wie ein alternatives Geldsystem (Vollgeld-Initiative), die Klimakrise, das Artensterben, direkte Demokratie sowie Cradle2Cradle werden in der Sonderausstellung aufgegriffen.

Neue Alltagsmenschen

in Wenningstedt

© TSWB I Jasmin Heimberger

Ja, wer ist das denn? Besucher und Inselbewohner kamen fast aus dem Staunen nicht heraus, als 2019 von heute auf morgen plötzlich ganz alltägliche Gestalten die Wenningstedter Promenade und Umgebung „besetzten“. Bei dem Kunstprojekt „Alltagsmenschen“ von Christel und Laura Lechner handelt es sich um ganz nahbare Figuren, denen man tagtäglich begegnen könnte. Eines haben sie gemeinsam: Um Modetrends oder Schönheitsideale scheren sie sich nicht wirklich. Denn, seien wir mal ehrlich: Modelmaße und faltenfreie Gesichter haben die wenigsten Alltagsmenschen, oder? Mit ihrem Projekt und dem damit verbundenen Statement treten die Künstlerinnen ganz bewusst dem weit verbreiteten Schönheitswahn entgegen: „Gesichter, die eine Geschichte zu erzählen haben, sind viel spannender als ein perfekter Teint und eine makellose Haut“. Nun fanden zehn neue Alltagsmenschen an der Promenade von Wenningstedt-Braderup ein neues, temporäres Zuhause. Die beliebten Figuren treten allein, mit Hund oder in Gruppen auf, tragen Anzug, Badeshorts oder Lederjacke. Ob gesellig auf Sofas, alleine in den Himmel schauend, oder zu zweit fachsimpelnd: An verschiedenen Stellen in Wenningstedt-Braderup überraschen die Alltagsmenschen, sorgen für Aufmerksamkeit und lächelnde Gesichter. Einige von ihnen leben inzwischen dauerhaft auf Sylt: die drei Surferinnen auf der südlichen Promenade, zwei Schwimmer am Dorfteich oder der Fotograf auf der Plattform an der Berthin-Bleeg Straße. Auch die beiden Duschenden sowie der Mann mit dem Fernglas auf der Haupttreppe sind in Wenningstedt-Braderup mittlerweile heimisch geworden. Allerdings "leben" die Kunstfiguren nicht nur auf Sylt, sondern deutschlandweit an verschiedenen Orten. Überall unterstreicht ihre Positionierung den Anspruch auf Normalität: Die Skulpturen sind nahbar – sie laden ein, umrundet, berührt oder einfach in Ruhe betrachtet zu werden. Meeresrauschen in den Ohren haben sie aber nur hier auf Sylt.

Eine interaktive Karte mit allen Standorten und weitere Infos zu den Alltagsmenschen finden sich hier: www.wenningstedt.de/alltagsmenschen.

 

 

Sylt Swim Camp

am 17., 18. und 19. August 2021

Martin Tschepe schwimmt vor Hörnum in der Nordsee
© Martin Tschepe

Jetzt anmelden für das Sylt Swim Camp im August:

Am Dienstag geht es direkt nach der Kennenlern-Runde vom Hörnumer Strand in die Nordsee mit Blick auf die Nachbarinseln Amrum und Föhr. Am Nachmittag folgt ein zweites Schwimmen am Weststrand mit anschließender Wanderung um die Odde.

Der Mittwoch beginnt mit einem Mobilitätstraining in Hörnum und danach geht es im Wasser um die Südspitze der Insel. Am Nachmittag erhalten die Teilnehmer Tipps zum Freiwasserschwimmen.

Mit einer technischen Schwimmeinheit startet der dritte Kurstag, gefolgt von einem geführten Spaziergang mit interessanten Geschichten durch Hörnum, das südlichste Dorf von Sylt. Das abschließende Schwimmen im Meer wird mit einem geselligen Finale abgerundet.

Die Kursteilnahme kostet 250 Euro und inkludiert eine Mad Wave-Boje, das Buch „Im Element“ und den historischen Spaziergang. Anmeldungen sind verbindlich und ab sofort über martin@tschepe.de möglich.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.