© SMG/Andreas Hub

Musik & Kirchen auf Sylt

Orgelklänge müssen nicht unbedingt auf einen Gottesdienst hinweisen, große Meister ziehen auch bei Jazzkonzerten alle Register: Auf Sylt segeln die Kirchenschiffe auf den Klängen großer Werke.

 „Pfeife“ sollte fürwahr kein Schimpfwort sein – ohne die 3145 Pfeifen der imposanten Mühleisen-Orgel wäre in der Keitumer St. Severin-Kirche kein solches Klangwunder möglich. Der mit 46 Registern größten Kirchenorgel Nordfrieslands entlockt Alexander Ivanov, seit 2005 Organist und Kantor des ältesten Sylter Gotteshauses, immer wieder berauschende Klänge. Der international gefragte Meister seines Fachs lässt aber auch andere Musiker die Register ziehen - bei den Mittwochskonzerten mit Gastorganisten, Kammermusikern und Chören sind die Karten ruckzuck ausverkauft.

Und auch in den anderen Inselorten sind die Kirchen Heimat für Jazzabende und Barock-Konzerte, für Gitarrenklänge und Choräle: Die Adventskonzerte in der Westerländer St. Nicolai-Kirche sind stimmungsvolle Tradition auf dem Weg durch die Weihnachtszeit, in der Friesenkapelle am Wenningstedter Dorfteich wird auch mal Johnny Cash interpretiert und in Rantum und Hörnum ist das Konzertprogramm sogar von keltischen und italienischen Klängen geprägt. Stöbern Sie durchs Veranstaltungsprogramm und lassen Sie sich in den Sylter Kirchen von himmlischen Musikerlebnissen bezaubern.

Die Sylter Kirchen

Elf Kirchen gibt es insgesamt auf Sylt - von uralten Seemannskirchen bis hin zu moderner Architektur ist alles dabei. Sehenswert sind sie alle!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.