© SMG/Martin Elsen

Die Anreise nach Sylt

  • Entweder mit dem Regionalzug von Hamburg-Altona oder mit einem der deutschlandweiten InterCity-Verbindungen geht es auf Schienen nach Sylt.

  • Der rote Autozug DB Sylt Shuttle (Tel: 0800 822 83 83) und der blaue AUTOZUG Sylt (Tel: 04661 73 68 727) befördern ihre Passagiere sicher auf die Insel und nutzen dabei ebenso wie der Personenzug den Hindenburgdamm. Startpunkt ist hier Niebüll auf dem Festland.

  • Mit dem Auto auf die Syltfähre (Tel: 0461 86 46 01) von der dänischen Insel Rømø fahren. Nach 40 Minuten wird der Lister Hafen erreicht. Wer ohne eigenen PKW unterwegs ist, kommt im Sommer vom Festland mit den Adler-Schiffen (Tel: 04651 / 98 70 88 8) ab Cuxhaven zum Hörnumer Hafen.

  • Schnell mit dem Flugzeug: Falls Sie in weniger als zwei Stunden von Daheim aus auf der Insel sein wollen: Direktflüge nach Sylt gibt es von vielen Flughäfen.

     

    NEU: ab Mai 2022 Flüge ab Luxemburg nach Sylt

Tipps für Ihre Anreise

Für eine entspanntere Anreise mit der Regionalbahn orientieren Sie sich gerne an der Reisezeitempfehlung der nah.sh.

Um Wartezeiten zu vermeiden und Staus zu umgehen, empfehlen wir Ihnen, einen Stellplatz auf den Autozügen oder der Fähre zu reservieren. Weichen Sie am besten in der Saison auf An- und Abreisetage unter der Woche aus, um das Verkehrsaufkommen zu verringern.

Wussten Sie...

... dass der DB Sylt Shuttle mit Biokraftstoff betrieben wird und damit bis zu 90% CO2-Emissionen einspart?

© Dominik Täuber

5 Gründe, warum sich die Anreise ohne Auto lohnen könnte...

1

Umweltschonender: wenn statt des Autos zum Beispiel mehr spaziert oder das Fahrrad genutzt wird.

2

Frische Luft tut gut: Wer sich viel draußen bewegt, atmet noch mehr von der guten Sylter Luft ein.

3

Bewegung ist gesund: Je nach körperlicher Verfassung kann sich entsprechende Bewegung positiv auf die Stärkung des Immunsystems und das Herzkreislaufsystem auswirken.

4

Sie umgehen Staus: Wer viel radelt, hat meist wenig mit den Verkehrsstaus zu tun. Das kann Zeit sparen und die Nerven schonen.

5

Neues Entdecken: Zu Fuß oder mit dem Rad können sie die schönsten Ecken der Insel kennenlernen.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.