© SMG/Martin Elsen

Die Anreise nach Sylt

So erreichen Sie Sylt: Ob mit dem Auto, bequem mit dem Zug mit Meerblick oder ganz schnell mit dem Flugzeug? Jede Anreise auf die Insel ist ein Erlebnis!

Mit dem Zug auf eine Insel? Kein Problem: Entweder mit dem Regionalzug von Hamburg-Altona oder mit einem der deutschlandweiten InterCity-Verbindungen geht es auf Schienen nach Sylt. NEU seit 2020: der ALPEN-SYLT Nachtexpress, der von Salzburg über mehrere Zustiege bis nach Westerland/Sylt fährt – in 2021 mit einer zusätzlichen Verbindung ab Konstanz am Bodensee.

Der rote Autozug DB Sylt Shuttle und der blaue AUTOZUG Sylt befördern ihre Passagiere sicher auf die Insel und nutzen dabei ebenso wie der Personenzug den Hindenburgdamm. Startpunkt ist hier Niebüll auf dem Festland.

Mit der Fähre: Mit dem Auto übers Wasser kommt man von der dänischen Insel Rømø aus: 40 Minuten lang weht frischer Nordseewind den Passagieren der Syltfähre bis zur Ankunft im Lister Hafen um die Nase. Wer ohne eigenen PKW unterwegs ist, kommt im Sommer vom Festland mit den Adler-Schiffen ab Cuxhaven zum Hörnumer Hafen.

Schnell mit dem Flugzeug: Falls Sie in weniger als zwei Stunden von Daheim aus auf der Insel sein wollen: Direktflüge nach Sylt gibt es von vielen deutschen Flughäfen.

Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden!

Bitte reservieren Sie Ihren Stellplatz beim jeweiligen Anbieter:

Aktuelle Anreise-Infos in Corona-Zeiten

>> Alle Corona-Informationen auf einen Blick<<
Wir haben für Sie alle coronabedingten Informationen zu Ihrer Sylt-Anreise und Abreise zusammengefasst:

Mit der Bahn

Der Regionalverkehr zwischen Hamburg-Altona und Westerland/Sylt wird von der Deutschen Bahn aufrechterhalten. Im Zug ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, empfehlen wir, die Nutzung der Pendlerzüge in den Morgenstunden sowie abends zu vermeiden.

mehr erfahren
Mit den Autozügen

DB Sylt Shuttle: Seit dem 9. November 2020 fährt der DB Sylt Shuttle mit einem eingeschränkten Fahrplan. Bereits gekaufte Tickets können beim DB Sylt Shuttle kostenlos storniert werden. Online- und Mobile-Tickets können flexibel zu einem späteren Zeitpunkt bis zu sechs Monate nach Kaufdatum genutzt werden.

Der blaue Autozug: Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens...
... sind Online-Tickets mit Buchungsdatum bis 3. März 2021 sowie Reisedatum bis 28. März 2021 zeitlich unbegrenzt gültig. Wenn Sie ein solches Ticket haben, können Sie dieses also auch über das eigentlich geplante Reisedatum hinaus für eine Mitfahrt auf dem blauen AUTOZUG Sylt im Jahr 2021 oder später nutzen.
... können sich Fahrgäste mit Online-Tickets den bezahlten Online-Sparpreis, Online-Flexpreis oder Normalpreis alternativ auch gegen Stornobearbeitungsgebühr (i.H.v. 15 Euro) erstatten zu lassen.
Bitte stellen Sie Anfragen zur Ticketverlängerung oder -stornierung direkt per E-Mail an kundencenter-westerland@autozug-sylt.de. Für Fahrkarten mit einem Buchungsdatum ab 4. März 2021 sowie Reisedatum später als 28. März 2021 gelten die allgemeinen Stornobedingungen.
Der blaue Autozug Sylt hat seinen Fahrplan auf einen reduzierten Versorgungsfahrplan umgestellt.

Eine Bezahlung per EC- oder Kreditkarte ist bei beiden Anbietern möglich. Der Sylt Shuttle bietet darüber hinaus einen kontaktlosen Kauf des Tickets am Automaten an. Tipp: Bei beiden Autozügen können Sie vorab einen Platz online reservieren! Am Terminal bleiben Sie bitte möglichst in Ihrem Auto sitzen. Falls Sie das WC aufsuchen müssen, tragen Sie bitte unbedingt eine Mund-Nasen-Bedeckung. Während der Überfahrt bleiben Sie in Ihrem eigenen Auto sitzen, daher ist hier kein Mund-Nasen-Schutz notwendig. Der blaue Autozug transportiert derzeit ebenfalls große Wohnmobile (4 Wohnmobile pro Fahrt).

Camper-Info des blauen Autozugs
Mit der Syltfähre

Der Fahrplan wurde für die nächsten Wochen angepasst und reduziert zu einem Sonderfahrplan. Die FRS Syltfähre bietet für bereits gekaufte Tickets Gutscheine an. Sollte kein Gutschein gewünscht sein, ist auch eine kostenlose Stornierung der Tickets möglich.

Die Nutzung der FRSSyltfähre, für die ein Übertritt der dänischen Grenze notwendig ist, ist derzeit für wie folgt erlaubt:

  • Der Frachtverkehr durch Dänemark zur FRS Syltfähre ist ohne Einschränkungen und ohne Corona-Test möglich.
  • Schleswig-Holsteiner benötigen zum Überqueren der dänischen Grenze einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist.
  • Reisende aus den anderen Bundesländern und Nationen benötigen einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Auf der Syltfähre können Sie entscheiden, ob Sie während der Überfahrt im Auto sitzen bleiben. An Bord tragen Sie bitte außerhalb Ihres Autos einen Mund-Nasen-Schutz. Die Syltfähre bietet zudem Essen und Trinken to-go an.

aktuelle Infos der Syltfähre
ALPEN-SYLT Nachtexpress

Der ALPEN-SYLT Nachtexpress hat den Ticketverkauf für die Saison 2021 gestartet. Premierenfahrt ist am 15. Juli 2021 von Westerland nach Salzburg (Österreich) sowie neu auch an den Bodensee (Konstanz) sowie am 16. Juli 2021 ab Salzburg oder Konstanz umsteigefrei über Nacht nach Westerland/Sylt. Tickets ab 29 Euro auf www.nachtexpress.de

zum Nachtexpress
ÖBB Nightjet

Die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) stellt den Großteil ihrer Nachtzüge nach Deutschland ein, und somit auch die Strecken Wien-Hamburg, Innsbruck-Hamburg und Zürich-Hamburg.

zur Webseite des Nightjets
Anreise mit dem Flugzeug

Die Airlines Lufthansa, Eurowings, Rhein-Neckar Air und SWISS haben ihren Flugbetrieb nach Sylt wieder aufgenommen. Der Flughafen Sylt bietet einen Vorabend Check-In für Lufthansa, Eurowings und SWISS von 16:00 – 17:30 Uhr an.

Corona-Infos des Flughafens
Mobil vor Ort

Die öffentlichen Busse der >>Sylter Verkehrsgesellschaft<< fahren weiterhin auf der Insel. Im Bus ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Auch die >>Taxiunternehmen<< sind weiterhin für Sie auf der Insel unterwegs.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.