© Georg Heimberger

Nachhaltiger Urlaub auf Sylt

Lebenswert Sylt

Das neue Sylter Nachhaltigkeitssiegel

Wir geben ein Versprechen! Ein Versprechen an Sylt. An die Umwelt. An die wundervolle Natur. An alle, die hier leben, arbeiten. An unsere Gäste. Und an die Zukunft.

Statt vieler Worte lassen wir Taten sprechen. Wir tun vieles, um Leben und Urlaub auf der Insel so zu gestalten, dass Sylt für Natur, Tier und Mensch lebenswert bleibt. Deshalb haben wir die Dachmarke “Lebenswert Sylt” ins Leben gerufen. Diese soll all die Ideen, Innovationen und Taten sichtbar machen und mit Leben füllen.

Ein erster, großer Schritt ist die Einführung des Sylter Nachhaltigkeitssiegel ‘Lebenswert - nachhaltiges Sylt’.

Wer kann zertifiziert werden?

Mit diesem Siegel zeichnen wir aus:

  • Unterkünfte,
  • die Gastronomie
  • bald auch nachhaltig erzeugte Produkte aus der Region

Warum vergeben wir das Siegel

"Lebenswert - nachhaltiges Sylt"?

Wir wollen, dass möglichst alle Unternehmen ökologischen und sozialen Standards folgen. Faire Löhne und Arbeitsbedingungen in allen Bereichen gehören genauso dazu wie die Einhaltung umwelt- und ressourcenschonender Produkten und Arbeitsweisen.

Was bedeutet das für Sie als Gast?

Mit dem Siegel wollen wir Ihnen einen vertrauenswürdigen Überblick geben, wie Sie Ihren Urlaub nachhaltig gestalten können. Sie sollen transparent sehen, wie weit Sylt bereits auf dem Weg der Nachhaltigkeit ist.

Wie wird das Siegel vergeben?

Die Vergabe des Sylter Nachhaltigkeitssiegels beruht auf einem klar definierten Kriterien- und Kontrollsystem, das auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen basiert. Damit gewährleisten wir, dass die Unternehmen und Produkte, die das Siegel erhalten, den ökologischen und sozialen Richtlinien entsprechen.

Jeden Tag ein Stückchen nachhaltiger

Die Dachmarke und das Siegel sind derzeit im Aufbau. Wir befinden uns im Zertifizierungsprozess. Zeichnen Betriebe aus. Setzen Ideen um. Sind noch nicht perfekt. Aber arbeiten daran! Jeden Tag. Damit Sylt lebenswert bleibt. Für Natur, Tier und Mensch.

Ich möchte nachhaltig ...

Helfen Sie mit!

Verantwortungsvoller Urlaub fängt im Kleinen an!

Nutzen Sie Mehrwegbecher.

Hier gibt's die Liste der RECUP Partner auf Sylt.

Trinken Sie Leitungswasser.

Einfach an den vielen Refill-Stationen der Insel frisch zapfen.

Trennen Sie den Müll.

Das bedeuten die Farben der Sylter Mülltonnen.

Nehmen Sie an Beach Clean Ups teil.

Und sammeln Sie Müll beim nächsten Strandspaziergang.

Ausflugstipps und Aktivitäten in der Natur

Diese Erlebnisse vermitteln Nachhaltigkeit & Naturbewusstsein

Nachhaltigkeit ist mehr als ein Buzzword! Wir leben sie! In all ihren Facetten. Besonders die Bereiche Natur und Soziales liegen uns am Herzen. Und das können Sie kennenlernen, mitgestalten und weitergeben. Sie wissen ja: „Nur was ich kenne, das liebe ich, nur was ich liebe, das schütze ich.“ (Konrad Lorenz)

Hier finden Sie Erlebnisse & Angebote, die Ihnen die Natur, die Faszination, die Kraft und Ruhe der Insel vermitteln.

Durstig?

Sylter Trinkwasser gibt's überall. Hier erfahren Sie, wo Sie Ihre Flasche beim Radfahren auffüllen können.

Beach Clean Ups auf Sylt

Wir räumen die Strände auf. Sind Sie dabei?

Beach Clean Up am Ellenbogen auf Sylt
© SMG/Holm Löffler

Die Menge des Mülls am Strand ist erschreckend. Deshalb sind Beach Clean Ups so wichtig. Sie machen darauf aufmerksam, wie viel da wirklich im Sand offen und verborgen liegt und beseitigen den Müll. Auch ohne offizielles Beach Clean Up können Sie jederzeit einen positiven Beitrag leisten. Nehmen Sie immer all das mit zurück, was Sie mit an den Strand bringen. Sammeln Sie Müll, den Sie finden. Das ist Ihr eigenes kleines Beach Clean Up.

Gemeinsame Termine zum Aufräumen sind der Coastel Clean Up Day am 19. September oder der Surf Club Sylt Beach Clean Up jährlich im März. Clean Ups werden auch außerhalb der beiden Termine regelmäßig von Naturschutzorganisationen der Insel durchgeführt. Informationen dazu gibt's bei Klare Kante Sylt oder in den sozialen Netzwerken bei Bye Bye Plastik SyltNaturschutzgemeinschaft Braderup oder auf Sylt – die Insel.

 

Gefühle, die ein Strandspaziergang hervorruft

Glücksgefühl

Sie kennen ihn: Diesen Moment, wenn Sie die Dünen überqueren und das Meer sehen. Pures Glücksgefühl durchströmt Sie – jedes Mal aufs Neue. Schnell die Schuhe ausziehen, den Sand zwischen den Zehen spüren, tief durchatmen und die Meeresluft riechen.

Naturverbundenheit

Hier fühlen Sie sich mit der Natur komplett verbunden. Die Faszination des Meeres – tosend im Winterlicht oder ruhig an einem lauen Sommerabend  – macht Ihnen bewusst, wie schützenswert dieser Lebensraum ist. Und wie klein wir im Vergleich zum Meer sind.

Bedrohung

Und doch sind wir es, die diesen Lebensraum bedrohen. Um das zu realisieren, reicht es, 100 Meter bei Ebbe am Flutsaum zu spazieren. Plastikdeckel, Reste von Fischernetzen, Verpackungen, Paraffin-Klumpen, Luftballons – die Liste an Strandmüll, den Sie finden, ist endlos.

Aus Ärger wird Tatendrang

So schwenkt dieses eingangs positive Gefühl schnell in Ärger und Wut um. Am besten, Sie kanalisieren diese Gefühle direkt in Tatendrang! Sammeln Sie den angespülten Müll auf. So landet er nicht in Mägen von Seevögeln oder Fischen.

© SMG/Oliver Franke

Drei Tipps für Ihren nächsten Strandspaziergang:

So machen und halten Sie den Strand sauber:

  • Pick up 3: Nehmen Sie bei jedem Strandspaziergang mindestens drei Stücke Müll mit. Denke Sie immer an einen Beutel und evtl. Gummihandschuhe, wenn Ihnen das lieber ist. Entsorgen Sie den Müll dann fachgerecht.

  • Kippen kommen in den Ascher! Werfen Sie gerauchte Zigaretten NIEMALS an den Strand oder ins Meer. Sie sind voller Gifte. Nehmen Sie immer einen Strandascher mit, den Sie dann zu Hause oder in der Unterkunft ausleeren. 

  • Schietbüddel: Nehmen Sie immer ausreichend Hundekotbeutel aka Schietbüddel mit! Wenn Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hundes eingesammelt haben, entsorgen diese in Mülleimern am Strand oder in der Unterkunft. Lassen Sie den Beutel NICHT am Strand, NICHT neben dem Mülleimer, NICHT in den Dünen oder woanders in der Natur liegen. Hundekot stellt wegen der Parasiten ein potenzielles Infektionsrisiko dar! 

Nachhaltige Führungen & Events

Verantwortungsvolle Erlebnisse

Was macht Events und Führungen nachhaltig? Ganz klar: Sie vermitteln Wissen rund um die Flora und Fauna der Insel. Sie bringen das Sylt-Gefühl näher. Und wir achten darauf, dass die Erlebnisse selbst nachhaltig gestaltet werden. Bei den Führungen lernen Sie, wie (und warum) Sie sich im Watt und in den Naturräumen verhalten sollen. Wir achten darauf, dass wir bei den Führungen die Tiere nicht stören und - auch das ist wichtig - Insulanerinnen und Insulanern ihren Raum lassen. Wir vermitteln Traditionen und die Kultur Sylts. Das Erhalten dieses Erbes ist auch ein Aspekt der Nachhaltigkeit.

Hier reinhören!

Nahtur Sylt - Der Podcast

Lasst es uns versuchen!

Nachhaltiger Urlaub in Schleswig-Holstein

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.