© SMG/Holger Widera

Nachhaltiger Urlaub auf Sylt

So lässt es sich umweltfreundlich und nachhaltig leben und urlauben auf Sylt

Gezeichnetes Dünengras

Auf Sylt tut sich einiges im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umwelt- und Klimaschutz.

Tatsächlich hat sich in letzter Zeit einiges im Bewusstsein von Insulanern und Gästen verändert. Das zeigen die gemeinsamen Aktionen, angefangen von den regelmäßig stattfindenden Beach Clean Ups bis hin zu den gut besuchten Ausstellungen und Vorträgen zum Thema.

Das beweisen die engagierten Initiativen der Bye Bye Plastik Sylt-Bewegung, der Gründenker oder von Klare Kante Sylt sowie die seit Jahren engagierten Naturschutzverbände der Insel. Dabei geht es nicht darum, alles rund um die Umwelt perfekt zu machen und den Alltag fehlerfrei zu gestalten, sondern vielmehr, die eigenen Routinen zu überdenken und entsprechend anzupassen.

Zudem fällt auf, dass vermehrt über den eigenen Konsum und das damit verbundene Verhalten gesprochen wird. Glücklicherweise. Denn Kommunikation und der rege Austausch führen zur mehr Nachhaltigkeit. Wir möchten niemandem vorschreiben, wie es sich gehört zu leben oder zu urlauben.

Wir möchten inspirieren und zeigen, wie man die eigene Inselzeit so umweltschonend wie möglich gestalten kann, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Unsere Insel liegt uns eben am Herzen, Ihnen sicherlich auch.

Deutsche Nachhaltigkeitstage

20. bis 26. September auf Sylt

Wir machen Nachhaltigkeit erlebbar mit inselweiten Aktionen und Events zum Mitmachen!

© Finn Anjes

6 Tipps für einen nachhaltigeren Urlaub

  • Auf Plastiktüten verzichten und eigene Einkaufsbeutel mitbringen.

  • Sylter Trinkwasser: Eine wiederbefüllbare Wasserflasche verwenden.

  • Beach Clean Up: Die Sylter Strände sauber halten und den eigenen Müll mitnehmen.

  • Das Auto stehen lassen und stattdessen mit dem Fahrrad fahren.

  • Statt To-Go-Becher den Recup verwenden.

  • Auch in der Ferienwohnung den Hausmüll verantwortungsbewusst trennen.

© Sylt Marketing

Alle RECUP- und REBOWL-Partner auf Sylt

Sylter Trinkwasser

Das kostbarste Gut

Wasser auf Sylt
© Sylt Marketing GmbH

Wir lieben unsere Insel, ihre Natur und haben eine besondere Verbindung mit dem Element Wasser, denn es umgibt uns und unser Leben in allen vorstellbaren Himmelsrichtungen. Erfrischend und salzig füllt es im Einklang mit den Gezeiten Nordsee und Wattenmeer.

Doch wo entspringt das kostbare Süßwasser, das uns auf 100 km² Fläche am Leben hält? Ein Naturphänomen für sich: Im Geestkern der Inselmitte befindet sich eine große Süßwasserlinse, aus der das Grundwasser gefördert wird.

Verschiedene Erdschichten geben ihm Spuren von Mineralien wie Calcium, Magnesium und Natrium mit auf den Weg. Unser Glück und zugleich Luxus, dass sich diese Linse durch Niederschlag immer wieder füllt und wir unseren Durst damit löschen können.

Das Sylter Wasser ist von allererster Güte. Deswegen behandeln wir es mit Respekt, der angemessenen Wertschätzung und betrachten es keineswegs als selbstverständlich. Und wären wir ganz streng: Zum Duschen ist es eigentlich fast zu kostbar.

Prost - auf einen sauberen Urlaub! 

 

Sylter Leitungswasser

1.

ist lecker & frisch

2.

spart Plastikmüll

3.

kostet fast nichts

4.

verbraucht weniger CO2

5.

spart viel Aufwand

Refill-Stationen auf Sylt

Saubere Insel

Sylter Aktionen zur Müllvermeidung

Mülltrennung auf Sylt 

Wir erklären Ihnen, was die Farben bei den Sylter Tonnen bedeuten. Bitte helfen Sie mit!

Klare Kante Sylt

Logo Klare Kante Sylt

Klare Kante Sylt ist eine Zusammenschluss bestehend aus dem Team von Bye Bye Plastik Sylt, Sylt Marketing GmbH und dem Landschaftszweckverband Sylt.

Gemeinsam veranstalten die Beteiligten unter dem Motto “Du und ich für eine saubere Insel“ Aktionen, um die Sylter Natur sauber zu halten. 

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite Klare Kante Sylt.

© Bye Bye Plastik

Bye Bye Plastik

Bye Bye Plastik gUG ist eine Meeresschutzorganisation und Bewegung zugleich, die Wirtschaft, Kommunen und Bürger*innen im gemeinsamen Kampf gegen die Plastikflut vereint.

Wir informieren, motivieren und aktivieren, einen konkreten Beitrag gegen die Plastikvermüllung der Meere zu leisten.

Dafür zeichnen wir Unternehmen und kommunale Einrichtungen, die ihren Plastikkonsum reduzieren und sich für mehr Mehrweg und weniger Mikroplastik einsetzen, mit dem Siegel CHANGEMAKER aus.

Privatpersonen werden als BELIEVER mit ihrem Beitrag für weniger Plastikkonsum Teil der Bewegung.

Wir arbeiten mit regionalen Ehrenamtlichen und werden durch Spenden finanziert. 

Magisches Meer

Sylt engagiert sich.

© Studio Sylt

Finden Sie Ihre Unterkunft auf Sylt

Vom inhabergeführten Hotel bis zur gemütlichen Ferienwohnung.

Reisezeit
11.10.2022 - 18.10.2022
2
0
  • über 3.500 Unterkünfte sicher buchen

  • direkt beim Gastgeber buchen

  • offizielles Buchungssystem der Insel

Umweltfreundliche Anreise nach Sylt

Es gibt bekanntlich mehrere Varianten nach Sylt zu gelangen. So könnten Sie mit möglichst geringem CO2-Abdruck anreisen...

Regionalbahn nach Sylt
© Lynn Scotti

Wie komme ich am umweltschonendsten auf die Insel?

Diese Frage ist tatsächlich nicht ganz einfach zu beantworten, da man nicht so einfach einen Vergleich der Anreisemöglichkeiten anstellen kann. Wir versuchen trotzdem, Ihnen Anhaltspunkte für Ihre Anreiseplanung zu geben:

Bekanntermaßen gilt die Bahnanreise als umweltfreundlichste Anreiseform mit den niedrigsten CO2-Emissionen. Die Bahnstrecke Hamburg – Sylt wird allerdings noch mit Dieselloks bedient, da die Strecke nur zwischen Hamburg und Itzehoe elektrifiziert ist. Eine Elektrifizierung des Hindenburgdamms ist laut der Deutschen Bahn u.a. aufgrund des doppelstöckigen Autozugverkehrs nicht möglich.

Die Umweltfreundlichkeit der Autoanreise kann man nicht generalisieren. Hier kommt es natürlich darauf an, welches Automodell gefahren wird und vor allem, wie viele Mitfahrer im Auto sitzen. Zu viert kommen zum Beispiel die CO2-Werte an die der Bahnanreise heran. Der DB Sylt Shuttle (Autozug von Niebüll nach Sylt) wird inzwischen mit Biokraftstoff betrieben, der bis zu 90% weniger CO2-Emissionen verursacht.

Die Syltfähre pendelt zwischen der dänischen Insel Rømø und List auf Sylt. Seit 2019 wird eine zweite Syltfähre eingesetzt, die neben einem Dieselantrieb auch einen umweltfreundlichen LNG-Motor nutzt. Außerdem sind kostenfreie E-Ladestationen für Elektroautos an Bord installiert.

Die Fluganreise ist sicherlich die schnellste Anreisemöglichkeit für Syltgäste. Hier bieten die Fluggesellschaften, wie z.B. Lufthansa und Eurowings, eine Kompensation der CO2-Emissionen an. Für einen Aufpreis bei der Buchung werden Klimaschutzprojekte unterstützt.

RECUP – Mehrwegbecher auf Sylt

Über 50 teilnehmende Betriebe auf der Insel

Bye Bye Plastik

Unternehmen verzichten auf Einmal-Plastik-Produkte

Sylt ist Wasser-Quartier der Wasserwende

Das Projekt will auf der Insel den Konsum von Leitungswasser fördern.

Fastenwandern auf Sylt

Einatmen statt aufessen.

Wer eine Fastenzeit auf Sylt einlegt, gewinnt viel Ruhe und mit jedem Fastentag an innerer Stärke und körperlicher Gesundheit.

Wenn das Gewicht runter und das Stimmungsbarometer rauf geht, wenn man spürt, wie viel Kraft im eigenen Körper steckt, dann ist das ein unglaubliches Glücksgefühl. Dank einfühlsamer Unterstützung und jeder Menge Fachkenntnis wird in den Sylter Fastenhäusern jede Anfangshürde locker genommen.

© SMG/Nann-Nauke Jaschinski

Gefühle, die ein Strandspaziergang hervorruft

Dieser Moment, wenn man die Dünen überquert und das Meer sieht – jedes Mal aufs Neue ruft dieser Blick Glücksgefühle in einem hervor.

Schnell die Schuhe ausziehen, den Sand zwischen den Zehen spüren, tief durchatmen und die Meeresluft riechen.

Hier kann man sich der Natur komplett verbunden fühlen. Die Unweiten des Meeres – ob tosend im Winterlicht oder ruhig an einem lauen Sommerabend – lassen einem bewusst werden, wie schützenswert dieser unglaubliche Ozean ist und wie klein wir im Vergleich dazu sind.

Und doch sind wir es, die diesen Lebensraum bedrohen. Um das zu realisieren, reicht es, 100 Meter bei Ebbe am Flutsaum zu spazieren. Ob Plastikdeckel, Reste von Fischernetzen, Verpackungen, Parafinklumpen, Luftballons – die Liste an Strandmüll, die man findet, ist endlos.

So schwenkt dieses eingangs positive Gefühl schnell in Ärger und Wut um. Am besten man kanalisiert diesen gleich in Tatendrang und sammelt den angespülten Müll auf. Damit er nicht in den Mägen von Seevögeln oder Fischen landet.

© SMG/Oliver Franke

Sylter Flohmärkte

Reduce - Reuse - Recycle

  • Flohmarkt am Minigolfplatz in Wenningstedt // dienstags in den Sommermonaten // 10 bis 16 Uhr

  • Hausfrauenflohmarkt am Westerländer Rathaus // donnerstags in den Sommermonaten

  • Sylt-Markt am Hörnumer Hafen // an Wochenenden im Sommer // 11 bis 17 Uhr

  • Flohmarkt am Lister Hafen // jeden 2. Sonntag im Sommer // 10 bis 17 Uhr

© Pixabay/Kikos

Beach Clean Ups auf Sylt

Gemeinsam machen Sammelaktionen am meisten Spaß!

Beach Clean Up am Ellenbogen auf Sylt
© SMG/Holm Löffler

Die Menge des Mülls ist jedes Mal wieder erschreckend, weshalb die öffentlichkeitswirksamen Beach Clean Ups so wichtig sind.

Aber auch alleine kann jeder einen positiven Beitrag leisten.

Regelmäßige Termine zum gemeinsamen Aufräumen sind zum Beispiel der Coastel Clean Up Day am 19.September oder der Surf Club Sylt Beach Clean Up jährlich im März. Clean Ups werden aber auch außerhalb der beiden Termine regelmäßig von Naturschutzorganisationen der Insel durchgeführt.

Informationen dazu findet ihr bei uns auf sylt.de oder in den sozialen Netzwerken zum Beispiel unter Bye Bye Plastik Sylt, Naturschutzgemeinschaft Braderup oder auf Sylt – die Insel.

 

Die Sylter Gründenker

Was sind die Gründenker?

Gründenker Sylt Logo

Gründenken. Wo beginnt es? Wo hört es auf? Wie können wir die Insel, ihre Bewohner und Gäste für mehr Nachhaltigkeit sensibilisieren? Fragen, die uns täglich begleiten. Ob im Beruf oder Zuhause. Es muss etwas passieren. Da sind wir, die Gründenker, uns einig. Worte und Kommunikation sind hierfür der Schlüssel, doch unsere Natur braucht Taten, Umsetzungen, die schnellstmöglich zur Realität und insbesondere Normalität werden.

Als kleine Gruppe engagierter Sylter haben wir es geschafft den Mehrweg-To-Go-Becher „Recup“ einzuführen. Mittlerweile ist dieser an über 50 Standorten inselweit erhältlich. Ein guter Anfang und Schritt in die richtige Richtung, doch damit geben wir uns nicht zufrieden. Wir wollen nicht nur gründenken, sondern auch grünhandeln. Das wird vielleicht nicht immer leicht sein, es ist eben ein ständiger Lernprozess. Doch darum geht es doch: zu testen und zu scheitern, sich auszutauschen und voneinander zu lernen, um im Sinne von Mensch und Natur die besten Lösungen zu finden. Wir möchten klare Ziele formulieren und das Inselleben umweltbewusster machen. Ohne den Finger zu erheben, denn niemand ist perfekt, auch wir nicht. Eines verbindet uns aber ganz bestimmt: die Liebe zu Sylt.

Maike Belbe
Maike Belbe

Wir freuen uns über weitere engagierte Sylter Gründenker! Einfach unter 04651 / 82 02 17 anrufen und beim nächsten Treffen dabei sein.

Lasst es uns versuchen!

Nachhaltiger Urlaub in Schleswig-Holstein

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.