Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter
Inselliebe

Coming home for Christmas.

Sylt-Bloggerin Marie über das ganz besondere Weihnachtsgefühl. Wie es ist, nach Hause zu kommen und das Fest plötzlich mit anderen Augen zu betrachten.

Wir sprechen oft von Zuhause. Ich spreche oft von Zuhause. Besonders in der Weihnachtszeit bemerkt man, was für ein großes Geschenk das ist. Nicht selbstverständlich. Nichts mit dem man leichtfertig umgehen sollte. Etwas, das jeder verdient hat, jedoch nicht für jeden möglich ist. Ein weit entferntes Glück. Manchmal unerreichbar.

Die letzten Tage im Dezember verbringe ich zuhause. Dort, wo mein Herz ist. Wo ich liebe und geliebt werde. Wo Traditionen fortgeführt werden und Mut für Neuanfänge geschöpft wird. Zuhause - ein Ort, ein Gefühl oder auch eine Umarmung. Besinnlich, warm und fröhlich. Für jeden bedeutet es etwas anderes. Wer kann und möchte das schon definieren.

Ein Grund zur Freude ist es, wenn wir die Wahl haben. Dass Zuhause für uns an Weihnachten erreichbar ist. Packst du dafür alljährlich die Koffer? Fährst du dafür in den Urlaub? Greifst du zum Telefon oder zu Stift und Briefpapier? Bleibst du einfach daheim, weil das Glück dich schon umgibt?

Über die Weihnachtstage füllt sich die Insel mit Menschen, die wunderbare Stunden oder Tage an diesem für sie ganz besonderen Ort erleben möchten. Sie kommen wieder. Jahr für Jahr. Für einen Urlaub, für einen Familienbesuch, für einen Tagesausflug am Strand. Die Insel hat diesen Zauber. Den Weihnachtszauber. Ein Heimkommen lohnt sich auch schon vor dem 24. Dezember. 

Ich habe eine ganz besondere „Weihnachtsfeier-Erfahrung" gemacht. Hier geht es jedoch nicht um Schrottwichteln oder Glühwein. Hier geht es um zwanzig große Kinderaugen, die um einen geschmückten Tisch sitzen. Kerzen flackern und ein Micky-Mouse Radio läuft leise. Die Stimmung ist festlich. Leise stimmt ein vierjähriges Mädchen ein Weihnachtslied an, was sie im Kindergarten gelernt hat. Es ist feierlich. Besonders. Die liebevoll eingepackten Geschenke sind nur ein zusätzliches Highlight. Sie wären im Grunde gar nicht nötig gewesen. Und dennoch kann man nicht sagen, wer gerührter ist. Die Beschenkten oder die Schenkenden. Deutlich ist: Geben macht glücklich. Geben kann jeder. Das „Wie“ ist nicht entscheidend. Geben sollte man das, was man gerade kann. Wonach einem ist. In Form von Aufmerksamkeit, einer Umarmung, Dankbarkeit, einer guten Geschichte oder in dem Erfüllen eines Wunsches.

Das ist mein diesjähriger Weihnachtszauber. Wie schön wäre es, wenn wir dies auch über den Dezember hinaus fortführen. Mehr geben als nehmen. „Coming home for Christmas“. Dieses Jahr nehme ich diese Worte zum ersten Mal wirklich ganz bewusst wahr. Ich sitze im Zug nach Westerland. An jedem Halt bringt jemand kalte Luft herein. Gerötete Wangen. Eingepackt in Schal und Mütze. Um mich herum ist es voll, gedrängt. Irgendetwas ist jedoch anders. Es beklagt sich keiner. Es jammert keiner. Hier schaue ich in erwartungsvolle, freudige Gesichter.

Wie oft versinken wir in den Vorbereitungen. Auf der Jagd nach Geschenken, sehen wir ihn nicht mehr- Den Zauber von Weihnachten. Viel schöner ist es innezuhalten. Stehen zu bleiben.

Sich umzuschauen. Die Lichterketten in den Bäumen, der Duft von Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, frierende Fingerspitzen, die ergriffen werden. Ergriffen von den Menschen, die am Bahnhof auf dich warten. Sie betrachten nicht deinen Koffer und überlegen, wie viele Geschenke du wohl dabei hast. Sie sehen dich. Nehmen dich bei der Hand. Bringen dich nach Hause.

Tags:

Diesen Beitrag teilen:
q Gästestimme lesen:
Mal wieder ein ganz besonders toller Text! Da packt einen das Reisefieber. Grüße aus Berlin an den Norden.
Klara
/Alle Gästestimmen lesen (1) NGästestimme abgeben

Marie Kuhlmann

Ein herzliches Moin von meiner Seite. 1996 in Westerland geboren, habe ich bisher gut behütete und meist sonnige 20 Jahre auf dieser schönen Insel Sylt verbracht.
Mehr erfahren

TOP Themen

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives