© TA.SH/Roman Matejov

Gästeführer-Ausbildung

Gästeführer-Ausbildung auf Sylt

Was machen die "Seekühe" im Wattenmeer? Welcher Sylter Leuchtturm beherbergte einst Deutschlands kleinste Schule? Und wie können Pflanzen in den sandigen Dünen überleben? Sie kennen vielleicht schon die Antworten und interessieren sich für die vielen faszinierenden Facetten der Insel? Dann würden wir Sie gerne als neue/n Gästeführer/in gewinnen!

Sein Wissen teilen, Urlauber (noch mehr) für unsere wunderschöne Insel begeistern, interessante Menschen kennenlernen, dazu Geld verdienen und nebenbei die gute Sylter Luft genießen – die Tätigkeit eines Gästeführers ist reizvoll! So können es auch die etwa zwei Dutzend Sylterinnen und Sylter bestätigen, die den Urlaubern die Insel und das Meer auf Rundgängen näherbringen.

Gästeführer verstehen sich als Botschafter ihrer Region. Unterhaltsam vermitteln sie allgemeine Informationen und nehmen sich auch spezieller Inselthemen an. Der Weg ist dabei das Ziel, um die Führung für den Gast zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Als Repräsentanten der Insel tragen Gästeführer auch dazu bei, dass Urlauber ihren Sylt-Aufenthalt genießen und gerne wiederkommen. Führungen sollen die Teilnehmer dabei weder langweilen noch überlasten. Die vermittelten Inhalte spielen eine gewichtige Rolle, aber auch etwa die Persönlichkeit des Gästeführers und seine Moderationskompetenz.

Für die Ausbildung auf Sylt können sich alle Sylter Gästeführer und die, die es werden möchten, qualifizieren. Ob Ortsführungen, Fahrradtouren oder Inselrundfahrten – für alle jetzigen und künftigen Sylter Gästeführer/innen wird von der Volkshochschule Husum (Standort Sylt) in den zwei kommenden Herbst-/Wintersemestern eine einheitliche Schulung angeboten, die mittwochabends und an ausgewählten Wochenenden stattfindet. Da auf Sylt der Qualitätstourismus groß geschrieben wird, sind die Schulungen gemäß BVGD-Maßstäben ein weiterer Schritt zur Optimierung. Dabei konnte die Volkshochschule als unabhängige Institution gewonnen werden, die eine entsprechende Schulung für alle Gästeführer (in spe) anbieten wird.

SMG

Wir haben auf Sylt sehr gute Gästeführer! Damit wir diese Qualität weiterhin bieten können, wollen wir unsere Guides nach den neuesten und anspruchsvollsten Standards ausbilden.

Inhalte der Ausbildung

  • Geschichtliches und kulturelles Fachwissen

  • Geografisches und ökologisches Fachwissen 

  • Regionalspezifisches Sachwissen wie die touristische Entwicklung Sylts

  • Sprachtraining und Rhetorik

  • Kommunikationstechniken

  • Konfliktmanagement

  • Unternehmerische Kenntnisse, Arbeitsbedingungen

  • Verkauf, Marketing und Service

  • Praktische Ausbildung

  • Prüfung

© SMG/Tom Tautz

Das Konzept der Ausbildung auf Sylt wird sich an die Standards des Bundesverbands der Gästeführer (BVGD) anlehnen, in dem Rund 7500 Gästeführer aus mehr als 235 deutschen Städten und Regionen organisiert sind. Durch Qulitätsmanagement und Schulungskonzepte wird durch den BVGD auch der Standard nach europäischem DIN EN 15565 gesichert. Auf Sylt wird die Ausbildung durch die zertifizierte BVGD-Gästefühererin Silke v. Bremen begleitet. 

Christina Lohmann-Schmidt

Gästeführerin in Ausbildung

Ich finde die Ausbildung zur Gästeführerin spannend, weil ich mich für die Geschichte meiner Heimatinsel in Verbindung mit der Europäischen Geschichte interessiere, welche Bedeutung hatte Tourismus vor 150 Jahren und wie hat er sich entwickelt. Wichtig sind mir auch Kenntnisse über das empfindliche Ökosystem und das Einsetzen der richtigen Technik diese Informationen an unsere Gäste unterhaltsam und kurzweilig weiter zu geben.

Teilnahme an der Ausbildung

Anmeldung

Mit der erfolgreichen Teilnahme wird die erste Stufe der Gästeführerausbildung nach BVGD-Standard (Bundesverband der Gästeführer Deutschland e.V.) erlangt. Der Aufbaukurs zur 2-Sterne-Zertifizierung folgt im Wintersemester 2022/23
Die Kurstermine sind immer mittwochs von 18:00 Uhr bis 21:15 Uhr und an zwei ausgewählten Wochenenden von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr.
Die Anmeldung findet direkt bei der VHS Husum (Standort Sylt) statt. Telefonisch erreichen Sie die VHS unter 04651 851266 oder per E-Mail unter mail@vhs-sylt.de.

Hier finden Sie die Allgemeinen Teilnahmebedingungen zur Gästeführerausbildung auf Sylt. 

Bitte beachten Sie, dass wir Sie derzeit nur auf die Warteliste setzen können, da der Kurs ausgebucht ist!

Das Ziel einer Gästeführer-Ausbildung

Wir bieten eine einheitliche Grundausbildung für Gästeführungen (Orte, Inselrundfahrten, Fahrradtouren, Museen etc.) an, deren Module bei einer weiteren BVGD-Qualifizierung angerechnet und anerkannt werden. Für einen zertifizierten „Sylter Gästeführer“ erfolgt diese Ausbildung in zwei Abschnitten. Mit der erfolgreichen Teilnahme an der Grundausbildung im Wintersemester 2021/22 wird die erste Stufe der Gästeführerausbildung nach BVGD-Standard (Bundesverband der Gästeführer Deutschland e.V.) erlangt. Der Aufbaukurs für die Zwei-Sterne-Zertifizierung folgt im Wintersemester 2022/23. Am Ende der Ausbildung und nach ungefähr 130 Unterrichtsstunden erfolgt eine Abschlussprüfung in Form eines Referats, einer Hausarbeit und/oder einer praktischen Führung. 

  • 1. Abschnitt: 260,00 € pro Person
  • 2. Abschnitt: 390,00 € pro Person  

 

 

Jan Krüger

- Nationalpark-Wattführer -

Für mich war immer klar ohne eine qualitativ hochwertige Ausbildung werde ich nicht mit unseren anspruchsvollen Gästen als Guide im Nationalpark Wattenmeer oder auf  der Insel unterwegs sein. Somit freue ich mich auf eine Gästeführerausbildung auf unserer Insel mit regional bezogenen Themen.

Fragen und Antworten

Warum wird die Gästeführerausbildung angeboten?

Gästeführer sind Botschafter einer Region - egal ob Ortsführungen, Fahrradtouren oder Naturführungen. Für die Insel Sylt sind sie fester Bestandteil eines attraktiven Angebotes für Sylter/innen und Gäste. Als Repräsentanten der Insel tragen Gästeführer/innenmit dazu bei, dass Urlauber Ihren Sylt-Aufenthalt genießen und gerne wiederkommen und dass Einheimische noch tiefer in Ihren Lebensraum eintauchen können.

Wer kann an der Ausbildung teilnehmen? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Teilnehmen kann jede/r Interessierte Einwohner/in.

Für die Gästeführer-Ausbildung sollten Interessentinnen und Interessenten Lernbereitschaft, bereits vorhandene Inselkenntnisse (Ortskenntnis) und natürlich Interesse daran mitbringen, die Insel Sylt noch besser kennenzulernen. Als Gästeführer/in sind Sie viel an der frischen Luft unterwegs - entsprechend kann auch eine gewisse Wetterfestigkeit nicht schaden. Um die Ausbildung abschließen zu können, sollten Sie außerdem mittwochabends und an ausgewählten Wochenenden Zeit für die Lehrveranstaltungen haben. Sie werden ausgebildet, um die Funktionen eines Gästeführers als Experte, Botschafter, Dienstleister aber auch Oganisator, Regisseur und Moderator zu übernehmen.

Als Gästeführer/in können Sie schließlich selbstständig Haupt- oder Nebenberuflich tätig sein. 

Ab wann kann ich mich anmelden?

Die Anmeldung findet ab sofort über die VHS statt. 
Zur Online-Anmeldung kommen Sie hier

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung zum/zur zertifizierten Gästeführer/in erstreckt sich in zwei Abschnitten. 

1. Abschnitt (Grundausbildung): 10. November 2021 bis 6. April 2022 
Die Termine sind immer mittwochs am Abend und an ausgewählten Wochenenden.

2. Abschnitt (Zwei-Sterne BVGD Ausbildung): 2. November 2022 bis Mitte März 2023

Was kostet die Ausbildung?

Es fallen folgende Ausbildungskosten an:

Für den ersten Abschnitt (2021/22) 260,00 € pro Person. Für den zweiten Abschnitt (2022/23) 390,00 € pro Person.
Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten erhalten Interessentinnen und Interessenten am Infoabend.

Wo und wie findet die Gästeführer-Ausbildung statt?

Die Gästeführerausbildung findet auf Sylt statt. Genutzt werden für den theoretischen Unterricht die Räumlichkeiten der VHS in der "Alten Post". Praktische Lernanteile werden vor Ort in den Inselorten erlebt und erlernt.

© Michael Magulski

Kontakt

bei Fragen rund zur Gästeführer-Ausbildung auf Sylt:

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.