© Sylt Marketing GmbH

Tinnumer Deichrunde

  • Start: Gemeindehaus Tinnum
  • Ziel: Gemeindehaus Tinnum
  • mittel
  • 8,33 km
  • 1 Std. 13 Min.
  • Panorama
  • Kondition
  • Sylt Marketing GmbH

Gute 8 km über Felder, Deiche und Weiden durch die Tinnumer Wiesen mit Blick aufs Rantum Becken und die herrliche Weite des Wattenmeeres. 

Sie starten im Ortskern von Tinnum, aber lassen schnell die Häuser hinter sich und laufen mitten hinein in die Natur - vorbei an Pferdewiesen, Gallowayrindern und Vogelscharen. Über schmale Wiesenstraßen geht es auf direktem Wege zum Deich am Rantumbecken. Hier können Sie mit Glück seltene Vogelarten beobachten, die im Vogelschutzgebiet rasten und brüten. Auf jeden Fall haben Sie einen herrlichen freien Blick über das Wattenmeer. Hier können Sie die Ruhe des Inselostens genießen, die nur durch das Blöken der am Deich grasenden Schafe unterbrochen wird. Nach einigen Kilometern Richtung Osten treten Sie den Rückweg an, der Sie mitten durch die ländlichen Tinnumer Wiesen auf einem geteerten Fahrradweg zurück zum Start führt.

Gegenüber vom Startpunkt, Gemeindehaus Tinnum, beginnt ein schmaler Sandweg. Folgen Sie diesem bis zum Ende und biegen dann links ab. Nun lassen Sie drei Abzweigungen links liegen und biegen in die vierte links ab, so dass Sie den Reiterhof Wiesengrund passieren. Folgen Sie der geteerten Straße (Achtung Autoverkehr) bis zur Kreuzung, die Sie geradeaus überqueren, um dann direkt danach nach rechts Richtung Deich abzubiegen. Laufen Sie nun geradewegs auf das Rantum Becken zu. Am Ende des Weges haben Sie schon einen wunderschönen Blick auf das geschützte Gewässer. Halten Sie sich nun links und laufen am Fuße des Deiches für ein gutes Stück gen Osten. Auf diesem Abschnitt müssen Sie mit freilaufenden Schafen rechnen und ab und an Gattertüren öffnen. Nach einer Weile biegen Sie wieder links ab, um den Heimweg anzutreten. Sehen Sie vom Deich aus den Keitumer Bahnhof, so sind Sie circa auf der richtigen Höhe. Laufen Sie in die Bäderstrasse ein und nehmen Sie die zweite geteerte Straße nach links. Dies ist ein neu ausgebauter Rad- und Fußweg. Diesen laufen Sie bis zum Ende geradeaus und biegen dann hinter dem Tierpark nach rechts in den Ziegeleiweg ein, welchen Sie ebenfalls bis zum Ende laufen, um dann links auf die Dirksstraße zu laufen, wo Ihr Start- und Zielpunkt, das Tinnumer Gemeindehaus auch schon fast zu sehen ist.  

 

Asphalt-Weg zwischen Deich und Wattenmeer© Sylt Marketing GmbH
Der Tinnumer Deich© Martina Dohle
gerade weite leere Deichwege© Sylt Marketing GmbH
Weg in den Tinnumer Wiesen in Richtung des Reiterhofs Wiesengrund© Sylt Marketing GmbH
Tinnumer Wiesen mit Deich am Horizont © Sylt Marketing GmbH
Abzweigung Rantum Becken© Sylt Marketing GmbH
Deichkreuz am Rantumbecken© Martina Dohle
Rantumbecken© Martina Dohle
Tourist-Information im Tinnem Hüs© Sylt Marketing GmbH
Unser Tipp

Am Deichkreuz des Rantum Becken ist ein Informationsstand mit vielen wissenswerten Informationen rund um die dortige Flora und Fauna.

Weitere Informationen

Informationen
  • Rundweg
Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie den Verkehr bei den Strecken auf den schmalen Landstraßen. Einige Autos sind dort recht schnell unterwegs. Der Fußweg auf dem Deich ist teilweise etwas uneben. Hier können Sie auf den festen Weg am Deichfuß ausweichen.

Ausrüstung

Bei wechselhaftem Wetter ist gutes Regenzeug zu empfehlen, da es nur wenige Unterstellmöglichkeiten gibt. 

Anfahrt

Von Westerland aus folgen Sie der Straße Silwai bis Sie auf der linken Seite das Tinnum Gemeindehaus sehen. Direkt hinter diesem, befindet sich ein kostenfreier Parkplatz. 

 

 

Parken

Hinter dem Gemeindehaus Tinnum (Dirksstraße 11) befindet sich ein kleiner kostenfreier Parkplatz. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Linienbus Nummer 3 ab Westerland ZOB in 6 Minuten zu erreichen und mit dem "Kleinen Tinnumer" in 18 Minuten. Der Startpunkt der Route ist die Haltestelle "Tinnum Gemeinde".  

Wegbelag
  • Straße (37%)
  • Asphalt (25%)
  • Schotter (15%)
  • Pfad (22%)
Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.