© Sylt Marketing GmbH

Best of Rantum

  • Start: Parkplatz am Rantumer Hafen
  • Ziel: Parkplatz am Rantumer Hafen
  • mittel
  • 5,61 km
  • 1 Std. 24 Min.
  • Panorama
  • Kondition
  • Erlebnisqualität
  • Sylt Marketing GmbH

Hafen, Strand, Dünen, Deich und Wattenmeer - bei dieser Rundwanderung lernen Sie die Vielfalt von Rantum kennen. Eine Verlängerung der Tourum das Rantumbecken ist möglich.

Diese Tour führt vom Rantumer Hafen am Rande des Rantumbeckens an den Weststrand und über den Ortskern, das Wattenmeer und den Deich zurück zum Hafen. Am Start lassen sich verschiedenste Vogelarten am Rantumbecken beobachten, bevor auf dem Teilstück am Strand der frische Nordseewind und die Brandung warten. Über einen wunderschönen Holzweg geht es weiter zum Zentrum von Rantum, das durch durchgehend reetdachbedeckte Häuser besticht. Am Ende verläuft die Tour am Rand des Wattenmeers und auf dem Deich Rantum-Inge mit weiten Ausblicken auf das Festland und den Nationalpark zurück zum Startpunkt.

Wir starten am Rantumer Hafen und gehen zunächst auf dem Wanderweg zwischen Campingplatz und Rantumbecken. Über den Haupteingang des Campinplatzes und nach der Überquerung der Hörnumer Straße gelangen wir über einen Holzweg zum Weststrand. Dort halten wir uns links und laufen am Strand südwärts bis zum Strandübergang am Seeheim. Dort steigen wir die Strandtreppe hinauf und halten uns anschließend rechts. Über den Holzweg durch die Dünen gelangen wir zum Hauptstrand, wo wir links am Restaurant Strandmuschel vorbei Richtung Ortsmitte von Rantum wandern. Über den Strandweg und den Merret-Lassen-Wai gelangen wir zum Wattenmeer, an dessen Küste wir nördlich entlang wandern bis wir zum Deich gelangen, der uns gen Norden wieder zum Rantumer Hafen führt.
Holzweg zum Rantumer Strand© Sylt Marketing GmbH
Holzweg zum Rantumer Strand© Sylt Marketing GmbH
Strandübergang am Campingplatz© Sylt Marketing GmbH
Nordsee am Rantumer Strand© Sylt Marketing GmbH
Rantumer Strand© Sylt Marketing GmbH
Strandübergang am Seeheim© Sylt Marketing GmbH
Pril am Rantumer Watt© Sylt Marketing GmbH
Blick auf Rantum© Sylt Marketing GmbH
Weg zwischen Rantumer Hafen und dem Ortskern© Sylt Marketing GmbH
Rantumer Hafen© Sylt Marketing GmbH
Unser Tipp

Am Tourende lädt die Kafferösterei Sylt zu Kaffee und Kuchen ein. Alternativ eignet sich die Strandmuschel am Rantumer Hauptstrand als Zwischenstopp.

Weitere Informationen

Eigenschaften
  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Heilklima
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • mit Bus und Bahn erreichbar
Sicherheitshinweise

Dünenschutz ist Inselschutz - deshalb bitte auf den ausgewiesenen Wegen bleiben. Das letzte Stück des Weges führt durch ein Vogelschutzgebiet. Hier bitte auf den Wegen bleiben und Hunde anleinen.

Ausrüstung

Ein Teil der Strecke wird am Strand zurückgelegt, weshalb windfeste Kleidung sowie für Sand geeignete Schuhe zu empfehlen sind. Im Sommer ist dort Barfußlaufen möglich.

Bei Hochwasser oder starken Regenfällen kann der Weg am Watt sehr matschig sein, daher sind in diesem Fall wasserfeste Schuhe oder Gummistiefel zu empfehlen. Als Alternative kann der Weg durch Rantum und auf dem Deich zu Ende geführt werden.

Anfahrt

Von Westerland aus der Beschilderung Richtung Rantum führen. Vor dem Ortseingang links Richtung Sylt Quelle und Hafen abbiegen. Der Hafenstraße bis zum Hafen folgen.

Parken

Am Rantumer Hafen stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, die zugleich Startpunkt der Tour sind.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Buslinie 2 der SVG bis zu Haltestelle Rantum, Campingplatz. Von der Bushaltestelle kann die Tour direkt begonnen werden.

Wegbelag
  • Schotter (33%)
  • Straße (13%)
  • Asphalt (8%)
  • Wanderweg (28%)
  • Pfad (18%)
Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.