Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter
Sommer

Das Wetter

Über das Wetter zu reden ist ja bekanntermaßen oberflächlich. Dennoch mach ich seit Wochen nichts anderes. Mit sämtlichen Gästen bei der Arbeit und auch mit sämtlichen Freunden und Nachbarn. Das beherrschende Thema diesen „Sommer“. Das Wetter.

Ich weiß nicht wie es im Rest von Deutschland ist und ich kann nur für mich reden: aber auf Sylt ist der Sommer DIE Jahreszeit. Auf die alle warten und auf die sich alle freuen. Durchschnittlich „überlebt“ man die 10 Monate nicht-Sommer (so wirklich kann man hier nicht von Jahreszeiten sprechen. Darum gibt es in unserem familiären Sprachgebrauch Sommer und nicht-Sommer), indem man einmal Urlaub macht und indem man Pläne schmiedet für die 8 Wochen Sommer.

Das habe ich getan. Ich habe mir eine super Sommergarderobe zusammengestellt. Ich wollte mindestens einmal am Strand schlafen. Ich wollte mit den Kindern auf dem Balkon schlafen. Ich hab mir ein Bowle Gefäß gekauft, weil ich ein Rezept für eine Sommerbowle unbedingt ausprobieren wollte. Ein Erdbeerbowle Rezept hab ich auch noch. Ich wollte viel SUPen gehen und noch mehr baden. Ich wollte meine Tage am Strand verbringen und meine Abende auf dem Balkon. Ich hab (ungelogen) bestimmt 500 Grillrezepte, die ich gerne ausprobieren möchte und ich wollte laue Sommernächte mit meinen Kollegen verbringen. Ich wollte die Kinder jeden Tag unter den Gartenschlauch jagen- nachdem sie im Planschbecken schon halb verschrumpelt sind.

Davon hab ich bisher sehr wenig gemacht. Und wir haben Ende Juli. Halbzeit. Im Mai und Juni hab ich immer gesagt, das Wetter sei mir egal (es war überwiegend kalt und nicht frühlingshaft), solange der Juli und der August schön werden. Der Juli ist nun rum. Ich hatte einen (!) schönen Strandtag. Es gab zwar ein paar heiße Tage, aber die gab es mit Ostwind und dadurch mit Quallen im Wasser. Und überhaupt gibt es viel zu viel Wind. Und wenn das eine Sylterin sagt, will das schon was heißen.

Ich habe mir einen Gasgrill gekauft, weil ich abends mit den Kindern grillen möchte- aber es schnell gehen muss. Stoisch stand ich schon fünf oder sechs Mal im Regen am Grill. Ich wollte ja schließlich grillen.

Meine mutigen Kinder gehen trotz der Temperaturen gerne ins Wasser. Und ins Planschbecken. Aber sommerlich ist es nicht.

Also. Über das Wetter zu reden ist dieses Jahr alles andere als oberflächlich. Es ist sogar existenziell. Weil es nämlich die Frage aufwirft, ob man sich das wirklich antun sollte. Oder ob man nicht irgendwo wohnen sollte, wo die Durchschnittstemperaturen ein paar Grad wärmer sind. Wo es Jahreszeiten gibt und der Sommer ohne Anführungszeichen geschrieben werden kann.

Aber am Ende ist Sylt wie eine launische Geliebte- die Insel spürt das ganz genau. Sie führt uns ganz bis an unsere Grenzen. Bis wir kurz davor sind, Schluss zu machen. Und dann kommt sie mit einem bombastischen August um die Ecke- und wir haben alles vergessen und sind wieder frischverliebt.

Tags:
  • Sommer
  • Jasmina Ben-Slimane

Diesen Beitrag teilen:

Jasmina Ben-Slimane

Ein fröhliches Moin! Ich bin Jasmina und hier auf der Insel geboren. Für mich ist Hörnum der tollste Ort der Insel!
Mehr erfahren

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives