Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter
Inselliebe

Dankbarkeit

Jetzt wohne ich schon seit über zwei Jahren auf Sylt und das stärkste Gefühl, das mich seit dem begleitet ist DANKBARKEIT. Und selbst für dieses Gefühl empfinde ich ebenfalls Dankbarkeit. Schon ein bisschen komisch, aber es bedeutet, dass ich wahrnehme, was um mich herum passiert. Dass ich die salzige Luft rieche, ich jedes Mal lächeln muss, wenn ich kreischende Möwen höre, denn das ist für mich das Geräusch von Urlaub an der See, dass ich es liebe über die Dünen zu gucken und das Meer zu sehen. Dass mir dabei warm ums Herz wird, denn das – hier – ist mein Zuhause.

Dann sehe ich die andere Welt, aus der Menschen fliehen, unfassbare Strapazen auf sich nehmen, um in Sicherheit zu kommen. Familien, die auseinander gerissen werden, Freunde, die sich aus den Augen verlieren. Auf einmal werden andere Dinge wichtig. Nicht mehr was du isst, sondern dass du isst. Nicht mehr wie du schläfst, sondern wo du schläfst. Nicht mehr, was du arbeitest, sondern dass du arbeitest.

Aber auch hier fühle ich dieses mächtige Gefühl der Dankbarkeit. Ich habe mich freiwillig dazu entschlossen, an diesem schönen Ort zu leben und jetzt zeige ich den Menschen, denen diese Entscheidung abgenommen wurde, ein kleines Stück von dieser Schönheit. Wie ruhig es hier ist, dass man ankommen kann, durchatmen kann, sich frei fühlen kann. Und bekomme ganz viel zurück. Denn diese Menschen und ich teilen ein Gefühl: DANKBARKEIT. Für unterschiedliche und doch die gleichen Dinge. Jeder auf seine Weise.

Wenn ich durch die Fußgängerzone gehe, kann ich sicher sein, ein lächelndes Gesicht zu sehen. Wenn man –bildlich gesprochen- mit offenen Armen auf Menschen zu geht, bekommt man in den meisten Fällen, eine dicke Umarmung zurück. Man muss sich nur trauen.

Lasst uns das einmal versuchen. Mit dem Gefühl der Dankbarkeit für das, was jeder einzelne von uns hat und glaubt mir, wenn sogar das Meeresrauschen dieses Gefühl in mir hervorrufen kann, will ich gar nicht wissen, was es alles bei euch ist. Mit diesem Gefühl gehen wir heute mal spazieren.

Tags:
  • Inselliebe
  • Danica Jansen

Diesen Beitrag teilen:

Danica Jansen

Ich glaub, ich hab nen Vogel - Jetzt muss ich nur noch wissen, welcher das ist und dabei hilft mir der Svensson – die „Bibel“ der Ornithologen und ab jetzt mein ständiger Begleiter, denn ich bin sechs Monate lang Vogelwart in Keitum.
Mehr erfahren
Schließen

Hier können Sie Ihre Gästestimme abgeben.

Sicherheitscode:
CAPTCHA Image = refresh

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlenden Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives