Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

Highlights, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Was ist los auf der Insel? Das gibt es im Juni auf Sylt zu erleben, sehen und unternehmen...

MULTIVAN SUMMER OPENING SYLT - Von Himmelfahrt bis Pfingsten

Das Programm des Summer Openings vom 25.05. bis 05.06. Mai lässt absolut keine Wünsche offen. Auch in diesem Jahr werden die Wettbewerbe im Windsurfen und Kitesurfen in einer Veranstaltung vereint. Das braucht Zeit, und so hat der Termin am Brandenburger Strand vor Westerland auch den doppelten Feiertagsbonus: Himmelfahrt auf den Wellen bis Pfingsten auszudehnen ist schon genial. In der ersten Woche tragen die Kitesurfer ihre Rennen bei den Multivan Kitesurf Masters aus, bei denen die Teilnehmer im Racing und Freestyle um Punkte für die Deutsche Meisterschaftswertung kämpfen. In der zweiten Woche beginnen die Wettbewerbe der Windsurfer, welche in den Disziplinen Racing, Slalom und Wave starten. Das Mega-Event mit rund 120.000 Besuchern und internationalen Spitzensportlern macht auch an Land eine gute Performance – das Rahmenprogramm ist mit Funsportprogramm, After Race Partys und Livekonzert oder Bingo und Talkrunden auch für all diejenigen eine feine Sache, deren Surfbegeisterung nicht 12 Tage lang nonstop anhält. Alle Infos gibt’s hier.

SUP-YOGA-SESSIONS in der Sylter Welle // ab 1. Juni

Wenn sich zwei Trendsportarten begegnen, dann entsteht im Idealfall eine so kraftvolle Symbiose, dass gleich mehrere Generationen in ihren Bann gezogen werden. So auch beim SUP-Yoga. Zwar geht es hierbei um absolut unterschiedliche Bewegungsabläufe, die Essenz spricht jedoch ein und dieselbe Sprache. Es geht darum die eigene Balance zu finden, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass das Element Wasser eine bedeutsame Rolle spielt. Wieso die Sessions in der Sylter Welle, sprich im Hallenbad stattfinden und nicht in der Nordsee? Das ginge mit Sicherheit auch, allerdings ist das Klima im Schwimmbad deutlich karibischer als der aktuelle Temperaturstand des Meeres. Hinzu kommt, dass jeglicher Wellengang die Yogaübungen erschwert. Also bleiben wir lieber erstmal drinnen und arbeiten bei 27 Grad Lufttemperatur an Koordination, Ganzkörperstabilität und Gleichgewicht. Die luftbetankten Stand Up Paddling-Boards, die sternförmig an eine Air-Plattform angedockt werden, scheinen dabei im Salzwasser des Sportbades zu schweben. Die Teilnahme kostet 69€ pro Person für 90 Minuten, die Sauna- und Schwimmbadnutzung ist hierbei inklusive. Eine Anmeldung ist erforderlich, gerne telefonisch beim ISTS (04651-9980) oder Südkap Surfing (04651-9954410).

Termine: 01. Juni // 22. Juni // 06. Juli // 20. Juli // 03. August // 31. August // 14. September // 28. September // 05. Oktober

Pfingsten auf Sylt // 02. bis 05. Juni

Pfingsten ist das erste Wochenende, das schon den Sommer im Gefühl hat. Kein Wunder, dass es alle rauszieht: aufs Wasser und in die Wiesen, an den Strand und in die Clubs. Was die da machen? Also die einen stellen sich auf Boards und eröffnen die Surfsaison beim Multivan Summer Opening in Westerland, die anderen steigen auf die Pferde und jagen sich in Hörnum am Strand den Ball ab beim Beach Polo World Cup oder reiten mit Lanzen bewehrt in Archsum Richtung Galgen bei den Spielen der Ringreiter. Auch partymäßig ist endlich wieder Outdoor dran! Der Club Rotes Kliff stellt in diesem Jahr erstmalig gemeinsam mit dem neueröffneten Dorfkrug in Kampen das "PFINGST OPEN AIR" auf die Beine und sorgt am 3. und 4. Juni von 15 bis 21 Uhr im Club-Innenhof für die entsprechende Pfingst-Stimmung.  An der Buhne 16 ist draußen ja sowieso der Place to be, das ist an Pfingsten natürlich nicht anders. Fast schon traditionell ist mittlerweile die Sunset Cruise auf der MS KOI. An Board ist am diesjährigen Pfingstsonntag kein geringerer als DJ Tom Novy und natürlich auch die allseits beliebten Jungs von zweimusik. Die Tickets kosten 29 € pro Person, der empfehlenswerte Linienbustransfer von Westerland nach Hörnum und zurück ist für 5 € zubuchbar. Hier geht's zu den Tickets. Nicht das Passende dabei? Weitere Infos zu den Partys auf Sylt gibt's HIER

HARLEY-TREFFEN AUF SYLT // 9. bis 11. Juni

Wenn vom 9. bis 11. Juni ein sattes Dröhnen über die Insel rollt, dann hat das mit Donner oder Brandungswellen nix zu tun. Langjährige Syltfans wissen das aber einzuordnen: Das Harley-Treffen lockt seit fast zwei Jahrzehnten die Fahrer und Fans der Kultmaschinen auf die Insel. 700 Harleys und rund 1.000 Teilnehmer werden auch in diesem Jahr erwartet. Die Rundfahrt über die Insel am 10. Juni ist entsprechend lang – und bietet beim Start auf der Westerländer Promenade, dem Zwischenstopp im Lister Hafen und dem Ende der Tour in Wenningstedt auf dem Parkplatz an der Minigolfanlage reichlich Gelegenheit, zwischen geballter Technik und Airbrush-Kunstwerken zu wandeln. Sollten Sie stolzer Besitzer einer Motorrad-Legende sein, können Sie auch bei der abendlichen Summertime-Party am 9. Juni dabei sein und am Vorabend an den Poker- und Roulette-Tischen in der Westerländer Spielbank Ihren Einsatz wagen – statt Schlips und Kragen sind Harley-Outfits ausdrücklich erwünscht. Anmelden können Sie sich beim Sylt-Chapter. Zuschauen können Sie spontan. Einfach den Ohren nach.

Morsumer Landpartie // Am 15. Juni

Sylt ist als Kulinarik-Insel weit über die eigenen Landesgrenzen hinaus bekannt, keine Frage. Doch nicht nur die Köche brillieren Tag ein Tag aus mit ihren verschiedenen Kreationen, denn jedes Gericht kann eben nur so gut sein wie die Ingredienzien, die nun mal verwendet werden. Und die Sylter Produkte können sich nicht nur sehen lassen, sondern insbesondere bei der Morsumer Landpartie am 15. Juni im Muasem Hüs ausgiebig probiert werden: Vom Keitumer Galloway über die Sylter Rosenmarmelade bis hin zu frisch gebackenem Brot und Kuchen von der Bäckerei Ingwersen. Neben den regionalen und insularen Köstlichkeiten präsentieren zudem Künstler an verschiedenen Ständen ihr traditionelles Kunsthandwerk und lassen sich gerne von Ihnen über die Schulter schauen. Von 11 bis 17 Uhr kann nach Lust und Laune gestöbert und probiert werden. Rund 20 Aussteller werden erwartet, ein Besuch im wundervollen Sylter Osten lohnt sich allemal. Weitere Infos gibt es bei den Morsumer Kulturfreunden.

13. SHANTYCHOR-FESTIVAL // 16. bis 18. Juni

Eigentlich dienten sie der Koordination gemeinsamer Kraftanstrengungen auf hoher See – Matrosen sangen Shantys meist als Wechselgesänge, um beim Ankerhieven, Segelsetzen oder Rudern im Takt zu bleiben. Hört man Shantys mit diesem wissenden Ohr, gesellen sich gleich maritime Bilder dazu. Und richtig gute Shantychöre lassen Liedgut aus aller Herren Länder lebendig werden. Auf Sylt findet vom 16. bis 18. Juni das nunmehr 13. Shantychor-Festival statt. Vier Gastchöre aus Brinkum, Plön, Eilshausen und Hannover treten inselweit auf – mit Wasser im Blick. Sei es in der Westerländer Musikmuschel, im kursaal³ in Wenningstedt, im Lister Hafen oder in Hörnum – hier ist die perfekte Kulisse für das traditionelle Liedgut, das sich von Schiff zu Schiff und Chor zu Chor seit jeher weiter entwickelte. Um zu zeigen, wie unterschiedlich ein Shanty präsentiert werden kann, kommen alle Chöre am 18. Juni zum Shanty-Festival Contest zusammen und stellen sich mit ihren Stimmen der Jury. Diese Jurystimmen sind zwar nicht so melodisch wie die der Chöre, entscheiden aber über die Siegpunkte. Genießen Sie drei Tage lang Shantys dort, wo sie herkommen und hingehören. 

Freitagabend, 16. Juni 2017

  • Start des Shantychor-Festivals in Hörnum und List

Samstag, 17. Juni 2017

  • Den ganzen Tag über Shantychor-Auftritte in der Westerländer Musikmuschel sowie im Wenningstedter kursaal³

Sonntag, 18. Juni 2017, 11 Uhr

  • Auftritt des Sylter Shanty Chors im Wenningstedter kursaal³
  • Siegerehrung des 4. Shantyfestival-Contest

Mitsommernacht auf Sylt // 20. bis 22. Juni

Sie können es wenden wie Sie wollen – dunkler wird’s nicht. Um den 21. Juni herum sind die Nächte so kurz wie niemals sonst im Jahr. Und wenn man schon Sonnenuntergang und –aufgang innerhalb weniger Stunden als Doppelpack haben kann, dann muss das gefeiert werden. Draußen natürlich und am Strand. Damit fangen die Sylter dann auch am 20. Juni abends in Hörnum an und hören erst am 22. Juni morgens in Kampen auf. Am 20. Juni werden um 22.30 Uhr am Tourismus-Service Hörnum die Fackeln ausgegeben, mit denen es dann einmal um die Sylter Südspitze geht bis zum Restaurant Südkap. Dort wird es Snacks und Drinks geben, ein DJ sorgt für die entsprechenden Sound. 17 Stunden bleibt die Sonne dann am Himmel, bevor in Kampen die nächste Dämmerung gebührend empfangen wird – mit dem legendären Mittsommernachtsfeuer an der Buhne 16, das gegen 19 Uhr entzündet wird. Die Nacht zum Tag zu machen ist dann fast etwas schwierig, weil es so richtig Nacht ja nicht wird. Dafür ist der Tag drauf dann irgendwie zum Schlafen da – am besten im sonnigen Strandkorb. Alle Infos zur Mittsommernacht

KITESURF CUP SYLT  – 27. Juni bis 02. Juli

Bei dem üppigen Rahmenprogramm an Land muss man fast aufpassen, die Wettkämpfe auf dem Wasser nicht zu verpassen. Doch trotz Livemusik und Kinderprogramm, After-Show-Party und Casino Night stehen nach wie vor die Rennen der Kitesurfer im Mittelpunkt, wenn der fünfzehnte Kitesurf Cup Sylt am 27. Juni startet. Bis zum 2. Juli stehen internationale Profiteams auf den Brettern und liefern sich spektakuläre Wettkämpfe in Ufernähe. Maximal zwölf Teams aus je zwei Athleten treten direkt gegeneinander an - in den Disziplinen „Wind Slalom“, „Best Trick“ und „Big Air“. Jedes Team besteht dabei aus je einem Spezialisten der Stilrichtungen „Old School“ und „New School“. Was das Wettkampfformat so attraktiv macht: Es verbindet spektakuläre Tricks mit einem spannenden K.O.-System. Und an Land herrscht in der Boxengasse echte Rennatmosphäre – es locken ja auch Preisgelder von 10.000 Euro. Rund um den Kitesurf Cup gibt es für Sie tolle Angebote, vom Schnupper-Kitekurs bis zum kompletten Wochenendpaket. Weitere Infos zum Kitesurf Cup Sylt 

Ausstellung von Fritz Overbeck & Hermine Overbeck-Rohte im Museum der Westküste auf Föhr // bis 10. September

Noch bis zum 10. September haben Kunstliebhaber und Besucher die Möglichkeit alle auf Sylt und Föhr entstandenen Werke des Worpsweder Künstlerpaares Fritz Overbeck und Hermine Overbeck-Rohte im Museum der Westküste auf Föhr zu sehen. Eine absolute Premiere, denn nie zuvor wurden alle rund hundert Gemälde, die das Paar auf den beiden Inseln zu Beginn des 20. Jahrhundert erschuf, in einer Ausstellung präsentiert. Als besondere Highlights werden die Requisiten, der Malkoffer, Malschemel und das Farbkistchen, aus denen die Farben gemischt wurden, gezeigt. Wie Sie am besten von Sylt auf die Nachbarinsel kommen? Ab sofort bietet die Reederei Adler-Schiffe dienstags, mittwochs und freitags Tagesausflüge nach Föhr zum Museum der Westküste an. Morgens um zehn geht es ab dem Hörnumer Hafen mit der Adler IV los, auf Föhr haben Sie dann circa 4 Stunden Aufenthalt. In dem Kombiticket Museum „Kunst der Westküste“ für 37,50 € ist die Schifffahrt, ein Taxi-Shuttle zum Museum, der Eintritt sowie der Rücktransfer inklusive. Weitere Infos gibt es hier.

RINGREITEN – WAS AM GALGEN HÄNGT WIRD AUFGESPIESST

Ab sofort beginnt wieder eine Sylter Tradition, die so skurril wie spektakulär ist: Hoch zu Ross, ausgestattet mit einer Lanze, versuchen die Reiter einen winzigen Messingring aufzuspießen, der an einem Seil zwischen zwei Balken baumelt, dem Galgen. Das ist auf Sylt kein Nischensport: Acht Ringreitervereine mit über 200 Mitgliedern tummeln sich auf der Insel und halten in den Sommermonaten ihre Turniere ab, die in Archsum, Morsum und Keitum daheim sind, stets von viel Publikum bestaunt werden. Wenn Sie also mal sehr authentischen Inselsport erleben wollen: Hier sind alle Termine der kommenden Saison. Übrigens gilt die strikte Geschlechtertrennung nur für die Reiter – zuschauen können Sie in bunter Familienmischung. Alle Ringreitertermine

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives