Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

Küstenschutz Sylt

Stiftung Küstenschutz Sylt

Man könnte Sylt auch der Nordsee überlassen. Sich langsam ans Festland zurückziehen. Urlaub woanders planen. Oder sich engagieren:
Küstenschutz braucht Küstenschützer.

Wellen klatschen über die Westerländer Promenade, krallen sich ins Rote Kliff vor Kampen, zerren an der Hörnum-Odde, greifen nach den Deichen: Bei jeder Sturmflut ist eindrucksvoll zu erleben, wie die Gewalten von Wind und Meer an den Küsten der Insel nagen.

Jeder Sturm, der über Deutschlands bekannteste Insel hinwegtobt, ist nicht nur für Sylter und für die vielen Freunde der Insel ein imposantes und erschreckendes Schauspiel, sondern eine Bedrohung für die Insel und auch die Küste des Festlandes. Denn Sylt liegt vor dem Festland wie ein Wellenbrecher.

Die Stiftung & ihr Aufgabengebiet

Vor zwanzig Jahren wurde die Frage formuliert: „Ist Sylt noch zu retten?“ Die Insel Sylt ist noch da. Die Mühe um die Insel hat sich gelohnt.

Die Stiftung Küstenschutz Sylt, gegründet unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen im September 2007, will politisch, wirtschaftlich und konfessionell unabhängig die auf Sylt anstehenden Küstenschutzmaßnahmen des Landes Schleswig-Holstein und des Landschaftszweckverbandes Sylt unterstützen. Dazu muss zunächst ein unantastbarer Grundstock an Kapital gebildet werden, dessen Zinsen dann für den Schutz der Sylter Küste eingesetzt werden. Spenden fließen daher ins Stiftungskapital. Alle Zuwendungen ab 200 Euro können mit einer Spendenbescheinigung quittiert werden, darunter gilt der Zahlungsbeleg als Nachweis. Ab einer Summe von 2.000 Euro bekommt der Spender Stimmrecht in der Stifterversammlung. Die Geschäfte der Stiftung Küstenschutz Sylt werden beim Landschaftszweckverband Sylt geführt.

Es sollen Aufgaben verfolgt werden, die zusätzlich zu den Maßnahmen der Landesregierung ein Schutzkonzept zur Sicherung der Insel Sylt abrunden können:

Beschaffung von Mitteln zur Förderung des Küstenschutzes und Überlassung dieser Mittel an eine steuerbegünstigte Körperschaft oder eine Körperschaft öffentlichen Rechts, also zum Beispiel das Land Schleswig-Holstein oder den Landschaftszweckverband der Insel Sylt.

Förderung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Forschungsvorgaben zum Küstenschutz.

Förderung von Forschungsaufgaben zum Küstenschutz.

Die Stiftung soll insgesamt ihr Ziel darin haben, von den Menschen, die der Insel Sylt zugetan sind, Geldmittel einzuwerben um zur Optimierung des Küstenschutzes beitragen zu können. Durch den Generalküstenschutzplan des Landes Schleswig-Holstein und den Fachplan Sylt sind Aufgaben und Maßnahmen zum Schutz der Insel Sylt recht genau festgelegt. Die Sicherung der Insel-Enden, die Optimierung der Sandvorspülung und der Sedimentabtrag im Wattenmeer sind Themen, zu denen noch Verfahrensweisen entwickelt werden müssen.

Dazu bildet das bisher noch mangelhafte Wissen zum Klimawandel die Aufgabe Fakten und Innovationen zusammentragen und nach deren Auswertung Entscheidungen zu treffen mit welchen Maßnahmen der Erhalt der Insel optimal konzipiert werden kann.

Vor dem Hintergrund der Veränderung unseres Klimas ist anzunehmen, dass erheblich mehr Anstrengungen zum Schutz der Insel aufgebracht werden müssen, als heute zur Verfügung stehen. Um in diesen Fällen auch von privater Seite Beiträge leisten zu können, soll die Stiftung in wenigen Jahren einen hohen Millionen Betrag sammeln.

Syltschützer Mitteilungen

In unserem Archiv haben Sie Zugriff auf unsere monatlichen Syltschützer Mitteilungen und können sie bequem als PDF herunterladen. 

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives