Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter

Sehnsuchts-Poesie

Im Rahmen unserer digitalen Schnitzeljagd haben uns einige wundervolle Sylt-Gedichte erreicht, von denen wir unbedingt eine Auswahl mit Ihnen teilen möchten. Für eine möglichst hohe Punktzahl sollten die Stichwörter "Sylt, Wattwurm, Teebeutel und Familie" darin vorkommen. Lieben Dank an die fleißigen Verfasser*innen und Ihnen viel Freude beim Lesen.

Von Jana Pohler
Ob Ebbe, ob Flut
dem Wattwurm gehts gut
Bei Sturm besser Tee(Beutel)
Bei Sonne lieber Makrele
Ob allein, zu zweit, oder mit der Familie
Sylt ist einfach ohne Alternative!

Von Familie Ehrenborg
Seit nun schon über 60 Jahren
gibt es nichts Schöneres als nach Sylt zu fahren!
Damals hat die Familie hohe Burgen gebaut,
heute man sich den Volleyball um die Ohren haut.
Das Wetter ist uns ganz egal!
Es ist anders jedes Mal.
Oft weht es stark im Sturm,
bei Ebbe findet man manchen Wattwurm.
Überrascht einen mal der Regen
Kann man sich in die Teestube bewegen.
Heimischer Kräutertee ist dann ein Genuß,
den Teebeutel man später herausnehmen muss.
Die Sehnsucht lässt uns nicht los!
Was machen wir ohne die Insel bloß?
Darum hoffen wir trotz Corona doch sehr
wieder auf einen Syltsommer am Meer!

Von Anne, Lena & Sarah
Warum ist Sylt so beliebt?
Weil es hier für jeden etwas gibt!
Ob Teebeutel für die Frierenden
Oder ein Fischbrötchen to go für die Spazierenden.
Zu zweit oder als Familie,
mit oder ohne Textile.
Auf der Suche nach Krebs, Wattwurm und Muscheln sind die Kleinen sehr bemüht,
während beim Shoppen der Großen die Kreditkarte glüht

Von Familie Bürger
Kennst du die Insel ganz oben im Norden?
Da kannst du vergessen all deine Sorgen
Kennst du das Watt und Willi, den Wattwurm?
Kennst du den Strand und die Möwen im Sturm?
Wir trinken dort Tee, wie die Friesen ihn lieben.
Der Teebeutel, der ist zu Hause geblieben
Ob mit Familie oder allein,
es ist immer herrlich auf Sylt zu sein

Von Familie Häusli
Corona das Biest,
hat unseren Urlaub auf Sylt vermiest.
Nun sitzt die Familie Zuhause im Süden,
und wirft Teebeutel zum Üben.
Träumt vom Wattwurm
und der Aussicht vom Leuchtturm.
Stillen unsere Sehnsucht nach Nordsee, mit der Sylter Schnitzeljagd und einer Tasse Friesentee

Von Familie Wassenhoven
Sylter Sehnsucht
Sylt, ich vermisse dich.
Deinen Duft, deinen Wind und das Meer.
Deine Heckenrosen, ja, und selbst die Badehosen.
Einsam wiegt sich der Wattwurm im Sand hin und her.
Bunte Teebeutel im Glas und lachende Familien,
Sylt, ich vermisse dich so sehr.

Von Karin Bierhals

Gern sind wir auf Sylt, der Insel,
gemalt wurd' sie durch viele Pinsel.
Das Herz erobert sie im Sturm
mit Robben, Möwen und Wattwurm.
Wir trinken gern hier echten Tee,
no Teebeutel-Drink hier an der See.
Teuer hier manch Immobilie,
drum campen wir mit der Familie.

Blog: Appell an alle

Blog-Artikel: 100 Quadratkilometer

Die letzten Wochen waren ungewöhnlich. Sie waren mitunter schräg und aufreibend. Für manche Insulaner sicherlich idyllisch und angenehm. Einige konnten mal so richtig durchatmen und entschleunigen. Andere stoßen, nachdem die Insel quasi dicht gemacht wurde, ob finanziell und oder nervlich, fast täglich an ihre Grenzen. Bei manchen kommt alles zusammen. Die Meisten versuchen, je nach mentaler Stärke, das Beste aus dieser Situation zu machen, renovieren, gärtnern, kochen, meditieren oder spazieren. Alles schön und gut, wie man es eben nimmt. Ab Montag, den 18. Mai, sollen jegliche auferlegten Inselgrenzen wieder aufgehoben werden. Und so groß die Freude über ein so zeitnahes Wiedersehen mit den Freunden (ich vermisse meine Liebsten aus HH, Berlin und Co. sehr!) und Gästen vielleicht auch sein mag, ebenso tief sitzt bei vielen von uns Sylter*innen der Schock...

weiterlesen im Blog
Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives