Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter

Highlights, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Was ist los auf der Insel? Das gibt es im September auf Sylt zu erleben, sehen und unternehmen...

Eröffnung Sylter Sagenwald in Wenningstedt // Ab sofort

Sylter Sagen gibt es fast so viele wie Sand am Meer. Gefühlt zumindest. Ob jemand alle kennt? Schwer zu sagen, denn wahrscheinlich wären es zu viele, um alle festzuhalten. Das ist ähnlich wie mit den Puken, die auf der Insel hier und dort zu finden sind. Meist aber gar nicht, denn sie sind sehr scheu, nur selten trauen sie sich hervorzutreten. Wie viele es sind? Bestimmt gab es schon eine Zählung, doch wie genau die ist, schwer zu sagen. Was sie am liebsten essen? Das kann ab sofort im neuen Sagenwald in Wenningstedt herausgefunden werden. Dort haben außerdem mystische Gestalten wie die treue Ose und Zwergenkönig Finn, die Betschwestern Ing und Dung wie auch Meeresgott Ekke Nekkepenn ein schattiges Plätzchen gefunden. Insgesamt reihen sich zehn Spielstationen nebst Infotafeln auf einem 300 Meter langen Teilstück des Wanderweges aneinander. Ob es regnet, der Wind braust oder sich das Licht auf besondere Weise durch das Blätterdach seine Bahn bricht - in dem kleinen Wäldchen am Campingplatz in Wenningstedt scheint man der Welt drumherum entrückt. Es ist ein besonderer Ort. Ein Ort voller Magie, den das Wenningstedter Team dort erschaffen hat. Und zwar für alle Altersgruppen, denn es sind nicht nur die Spielgeräte, die Kinder animieren, sondern auch die inhaltlich informativen Tafeln, die für Erwachsene und Inselbegeisterte sehr interessant sind. Der Eintritt in den „Wenningstedter Sagenwald“ ist zudem kostenlos. Viel Freude beim Entdecken, Staunen, Sehen und Erleben. Weitere Infos finden Sie hier. 

Foto: Maike Huels-Gräning 

Gregor Gysi // Sonnabend, 15. September

Gregor Gysi ist Rechtsanwalt, Politiker und hat linkes Denken in der Öffentlichkeit geprägt wie kaum ein anderer. In seiner neuen Autobiographie „Ein Leben ist zu wenig“ schreibt er von seinen zahlreichen Leben und Leidenschaften. Ob als Anwalt, Politiker, Autor, Moderator oder Familienvater, Stillstand ist für Gregor Gysi vermutlich ein Fremdwort. Am 15. September erzählt Ihnen der Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Neffe der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing über sein Leben von Russland bis Rhodesien, über einen Gerichtsalltag mit Mördern und Dieben, mit all den Erschütterungen und Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts. Als Anwalt vertrat Gysi bereits Robert Havemann, Rudolf Bahro und andere Regimekritiker. Dass er durch seine Erlebnisse, Erfahrungen und Passion für die Gesellschaft ein spannender und interessanter Gesprächspartner ist, versteht sich praktisch von selbst. Moderiert wird der Abend von Michael Stitz, Chefredakteur der Sylter Rundschau. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die Karten sind im Vorverkauf für 21 Euro und an der Abendkasse für 25 Euro erhältlich. Weitere Informationen rund um den Kampener Literatur- und Kultursommer finden Sie hier. 

Living History // 9. September

In Keitum ist alles beim Alten: Uwe Jens Lornsen versucht die Welt zu retten, der Donnerkeil schlägt ein wie ein Blitz und im Armenhaus ist der Teufel los. So weit so gut. Wer jetzt aber denkt, alt sei langweilig, der täuscht sich gewaltig. Auch die dritte Staffel von „Living History Sylt“ verspricht jede Menge Drama. An insgesamt neun Stationen des Living History-Rundgangs trifft man auf ehemalige Bewohner Keitums, deren Leben und Wirken das Dorf bis heute prägen: Der erste bestellte Inselarzt oder der Freiheitskämpfer Uwe Jens Lornsen. Wohlgemerkt, es geht bei Living History nicht darum, berühmte Töchter und Söhne der Insel zu huldigen, es geht um viel mehr. Es geht darum, ein Dorf, seine Strukturen und seine Einwohner in ihrer Gesamtheit abzubilden. Einen Blick in die Sylter Seele zu werfen. Sei es nun bei den Bewohnern des Armenhauses, die völlig mittellos auch noch den Verlust ihrer persönlichen Freiheit hinnehmen müssen oder bei Mutter und Tochter, die ihren Aberglauben mit wahnwitziger Überzeugung frönen. Living History richtet seinen Blick auf jeweils kurze Ausschnitte unterschiedlichster Lebensläufe und Schicksale – allesamt nicht austauschbar, aber eben doch so typisch für die jeweilige Zeit. Immerhin bilden die einzelnen Geschichten ein Zeitfenster von rund 150 Jahren ab. Angefangen vom Leben des Pastors Paul Hansen, der 1708 nach Keitum versetzt wird bis zu Frieda von Maybach, die 1877 mit Ihrem Vater in Westerland in der Sommerfrische logiert. Für 30 Euro pro Person wird Keitum für Sie am 9. September zur Bühne. Die Touren starten jeweils um 11.00 Uhr, 11.30 Uhr, 12.00 Uhr, 12.30 Uhr und 13.00 Uhr. Tickets gibt es bei den offiziellen Verkaufsstellen der Insel und online. Weitere Informationen zum Projekt auf www.living-history-sylt.de 

Coastal Clean Up Day Sylt // 15. September

Auch in diesem Jahr findet am 15. September wieder der International Coastal Cleanup Day statt. Inselweit sammelt die Plastic Crew des Schulzentrums Sylt und die YOUTHDivision des Kite Club Sylt jeglichen Strandmüll, der entweder von Menschenhand dort fallen gelassen oder durch das Meer und den Wind dorthin getragen wurde. Erneut kooperieren die beiden Initiatoren mit zahlreichen Vereinen, denen der Schutz der Insel und Nordsee sehr wichtig sind. Die vorbildliche Aktion findet an diesem Tag weltweit statt und soll verdeutlichen, wie es um die Natur und unseren gemeinsamen Lebensraum steht. Zudem geht es darum die Mitmenschen für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und Aufklärung zu leisten. Wir sind alle für diesen Planeten verantwortlich und sollten verantwortungsbewusst damit umgehen. Weitere Infos folgen hier.

Kunstworkshops in Wenningstedt für Kleine und Große // Bis zum 7. September

Ab sofort bietet Leo wieder mit seinem Art Wave Team täglich Kunstworkshops in Wenningstedt-Braderup an. Getreu dem Motto „Kreatives Tun inspiriert vom Lebensraum Nordsee, Wasser, Wind und Wellen, ihren Tieren und eurer Fantasie“ begleitet das junge Team verschiedene Kurse. Vom Bernsteinschleifen übers Tonfiguren formen bis hin zum Linoldruck können die Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Materialien arbeiten und in das jeweilige Handwerk hineinschnuppern. 

Alle Termine:

  • Bernsteinschleifen: Für alle Altersklassen // Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag von 14 Uhr bis 16 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 19 Uhr bis 21 Uhr, Kosten 25 €
  • Tonfiguren formen: Für alle Altersklassen // Montag von 19 Uhr bis 21 Uhr, Donnerstag von 14 Uhr bis 18 Uhr, Kosten 20 €
  • Linoldruck im Postkartenformat: ab 8 Jahren // Dienstag von 14 Uhr bis 16 Uhr, Mittwoch von 19 Uhr bis 21 Uhr, Kosten 20 Euro
  • Holzschmuck gestalten: für alle Altersklassen // Freitag von 19 Uhr bis 21 Uhr, Kosten 25 €
  • Specksteinbearbeitung: Ab 8 Jahren // Sonntag von 19 Uhr bis 21 Uhr, Kosten 25 €
  • Geschichtenatelier: Ab 5 Jahren // Mittwoch von  11 Uhr bis 13 Uhr, Kosten 20 €
  • Strandgut – Kreationen // Von Montag bis Freitag 14 Uhr bis 18 Uhr, Kosten 2 Stunden 25 €, 4 Stunden 50 €, 3 Tage 130 €, 5 Tage 200 €
  • Holzbildhauen und Modellieren: Ab 8 Jahren // von Montag bis Freitag 14 Uhr bis 18 Uhr, Kosten 2 Stunden 25 €, 4 Stunden 50 €, 3 Tage 130 €, 5 Tage 200 €

Information und Anmeldung unter 0176/34305109

MERCEDES-BENZ WINDSURF WORLD CUP // 28. September bis 7. Oktober

Na gut, die Wellen der Nordsee haben vielleicht keine Hawaii-Höhe, aber der Sylter Wind sorgt dafür, dass die Boards ordentlich Fahrt aufnehmen und in den Disziplinen Wave, Freestyle und Slalom waghalsige Sprünge, spektakuläre Drehungen und rasante Geschwindigkeiten aufs Wasser kommen. Die See vor Westerland bleibt dann auch für zehn Tage die Bühne für die Wettkämpfe um 120.000 Euro Preisgeld und den Weltmeistertitel, um den die über 130 Fahrer aus knapp 35 Nationen vor den 200.000 Besucher kämpfen. Die Topleistungen der Windsurfelite, die Partys, Gastroangebote und sportlichen Side-Events machen die Promenade von morgens bis nachts zu einer langen Erlebnismeile. Was die Jury bewertet, wird von den Moderatoren bestens erklärt, da müssen sie sich kein Vorwissen zulegen. Und auch keine Eintrittskarte, Promenade und Partyzelt laden kostenfrei zum Tanzen, Treffen und Mitfiebern ein. Weitere Infos zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2018 gibt’s hier.

LONGBOARDFESTIVAL SYLT - Buhne 16 // 4. bis 09. September

Wenn im September die Surferfamilie aus allen Winkeln der Insel und so einigen Ecken der Welt anreist, um in der Brandung vor Buhne 16 den Sommer in den Herbst übergehen zu lassen, dann verwandelt sich bei Deutschlands einzigem (und damit de facto schönstem) Longboardfestival das Strandbistro Buhne 16 im Norden von Kampens Weststrand in eine Surferstation. Mit dem Gefühl, auf einem großen bunten Familientreffen zu sein. Mit Livemusik, Surfparty, Grill. Und so kommen die einen zum Surfen, die anderen zum Zuschauen und die nächsten einfach zum da sein. Und zum Mitfeiern, denn auch wenn der Wettstreit um Platzierungen nicht im Vordergrund steht, die Siegerehrung mit Party am Samstagabend ist Tradition. Schließlich haben Surfer aus ganz Europa vier Tage lang gezeigt, was auf einem Longboard so alles geht. Sven und Tim Behrens sorgen als Buhnenchefs für das Drumrum, machen aber keine minutiösen Pläne - das Wetter schreibt letztlich den Ablaufplan. Weitere Infos zum 18. Longboardfestival und die Anmeldemöglichkeiten für Teilnehmer gibt’s hier und per Telefon unter 04651-4996 oder sven(at)buhne16.de

Yoga-Festival: Yoga meets Music

YOGA MEETS MUSIC - 6. Sylter Yogafestival // 14. bis 16. September

Bereits zum sechsten Mal findet das beliebte Sylter Yogafestival in Keitum auf Sylt statt. Unter dem Motto „Yoga meets Music“ stehen neben den verschiedene Yoga-Arten die heilende Wirkung von Gesang und Tanz und das Einswerden von Musik Bewegung im Fokus. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeiten an drei von vier Tagen verschiedene Erfahrungen zu sammeln und Yogastile zu testen. Neben den Kursen im Keitumer Friesensaal finden ebenso Workshops im benachbarten Severin*s Resort & Spa sowie dem Keitumer Kindergarten statt. Freuen Sie sich auf tolle Begegnungen und ein wundervolles Yogafestival auf Sylt!

Das Kombiticket und Einzeltickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen der Insel und >>online<<. Das Kombiticket für die Veranstaltungen aller vier Tage außer dem Aerial-Yoga kostet 108 €. Die Einzelveranstaltungen kosten zwischen 20 € und 45 €.

RUN UMS RANTUMBECKEN // 16. September

Hier wird nicht nach Leistungsklassen unterschieden – ob Sie fit sind für zehn Kilometer Naturerlebnis im Laufschritt wissen Sie selbst. Wenn Sie’s sind, dann packen Sie die Laufschuhe ein: Am 16. September startet um 10 Uhr am Rantumer Hafen der 11. Run ums Rantumbecken. Die Strecke macht den Reiz der Veranstaltung aus: Neben Wald und grünen Weidelandschaft geht’s durch die Wasserwelten des Wattenmeeres. Die Füße bleiben aber auch dort trocken, der Lauf führt nämlich in seiner gesamten Länge über Deiche. Gelaufen wird bei Sonne oder Seenebel, von steifer Brise begleitet oder von lauem Lüftchen umweht. Jedes Sylter Wetter hat halt seine ganz eigene Faszination - und Schwierigkeitsstufe. Und so steht auch kein Siegertreppchen, sondern Laufspaß und Naturerlebnis im Vordergrund. Medaillen und Urkunden gibt’s aber trotzdem – schließlich kämpft so mancher hier auch um eine persönliche Bestzeit. Ein besonderes Bonbon steuert das Dorfhotel in Rantum bei: Alle Teilnehmer dürfen sich nach dem Lauf im SPA-Bereich erholen und sich mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet stärken. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt – schließlich soll für das Naturerlebnis genug Raum sein. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives