Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter

Entdeckungsreise

So entdecken Sie die Insel mit dem notwendigen Abstand, dennoch mit viel Freude, tollen Erlebnissen und Erholung.

Es muss nicht immer der "hotteste aller Hotspots" sein. Gewiss nicht. Insbesondere in diesen neuen, ungewohnten Zeiten, die viel Geduld und den verordneten Abstand erfordern. Ganz klar, viele Situationen verlangen ein entsprechendes Verhalten. Das bedeutet jedoch keineswegs, dass man sich nicht auf eine spannende Inselentdeckungsreise begeben und Sylt ganz neu für sich oder gemeinsam mit den Liebsten entdecken kann. Wie so oft, ist auch hierbei womöglich etwas mehr Kreativität gefragt, um eben größere Ansammlungen zu vermeiden und das Inseltreiben bewusst zu entzerren. Wenn möglich, empfehlen wir Ihnen die üblichen Stoßzeiten zu umgehen, etwas antizyklischer zu denken, zu handeln und zu urlauben. Eben neu oder anders als vielleicht üblich an die Inselzeit heranzutreten. Natürlich stehen wir Ihnen hierbei zur Seite und haben hier und dort ein paar Tipps oder Inspiration für Ihren kommenden Sylt-Urlaub. Damit dieser in jedem Falle im positivsten aller Sinne in Erinnerung bleibt. Ruhige Ecken gibt es auf Sylt das ganze Jahr über, Saison hin oder her. Man muss nur wissen wo.

Sylter-Urlaub in Zeiten von Corona

Sicherlich sind Sie bereits bestens informiert, woran Sie, unsere Gastgeber, Gastronomen etc. und wir uns gemeinsam halten müssen. Zur Auffrischung finden Sie hier nochmal wichtige Fakten bezüglich Ihre Urlaubs auf Sylt. Zum Sylter Corona-Knigge geht's hier entlang.

Radfahren auf Sylt

Neben den Inlineskates hat sich das Fahrradfahren in den vergangenen Wochen Beobachtungen nach über einen satten Anstieg an Beliebtheit erfreut. Da kommen eben sämtliche positive Faktoren wie Frischluft, Bewegung und automatischer Abstand zusammen. Rund 200 Kilometer misst die Gesamtlänge der Sylter Radwege, paradiesische Voraussetzungen also für Laien und Profis gleichermaßen. Die Touren, die den Fahrradfahrern auf dem Silber-Teller präsentiert werden, sind so wunderschön, dass der Drahtesel schnell zum liebsten Gefährt wird. Es gibt traumhafte Routen, die am Watt entlang, durch Dünen, quer durch die Heide, von Nord nach Süd und umgekehrt führen. Nicht zu vergessen die idyllischen Wege im grünen Inselosten durch Tinnum und Keitum vorbei an den Bauernhöfen mit der Endstation am imposanten Morsum Kliff. Sehr beliebt bei Radelfans ist die Rundtour um das Rantumbecken. Startet man von Westerland aus, misst die Strecke gute 17 Kilometer. Das sollte in einer Stunde machbar sein, es sein denn es wird zwischendurch länger pausiert. Die neuentdeckte Fahrradlust ist einerseits bei den meisten natürlich wunderbar für die körperliche Fitness und schonender für die Natur, als das Auto. Allerdings ist somit auch auf den Fahrradwegen mehr Betrieb und mehr Achtsamkeit gefordert. Für einen guten Überblick bezüglich der Sylter Radwege empfehlen wir hier unsere Touren-Liste. (Pssst...unser Geheimtipp: Mövenbergdeich in List bei der großen Nord-Rundtour, Nössedeich bei der Rundtour durch den grünen Sylter Osten) Für alle, die ihre Inlineskates wieder aus dem Keller geholt haben, gibt's hier passende Skating-Strecken.

Der Tierpark in Tinnum

Es quiekt und schnaubt, es kräht und wiehert in den Tinnumer Wiesen. Vietnamesisch und Japanisch, Afrikanisch und Deutsch. 400 einheimische und exotische Tiere bevölkern den 30.000 Quadratmeter großen Tierpark, der ein kleiner Garten Eden ist, mit schattigen Bäumen, bunten Blumen, Spielplatz und Teichen. Dass die Wasserfläche auch per Tretboot und kleinem Elektroboot erkundet werden kann, macht nicht nur Kindern tierische Freude - und mit ganz viel Spaß lernen Sie auch jede Menge Spannendes rund um die Tierwelt der Insel. So schön kann eine Biologiestunde sein.

Geöffnet hat der Tierpark von Mai bis Oktober, täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr. Für Erwachsene kostet der Eintritt 14,00 Euro, für Kinder unter 3 Jahren ist er kostenfrei und bis 14 Jahren € 7,00. Kartenzahlung ist nicht möglich!

Kontakt
    Tierpark Tinnum
    Ringweg 100 · Tinnum
    Telefon: +49 4651 32601
    http://www.syltmail.de/tierpark_tinnum

Noch ein Geheimtipp: Naturpfad Vogelkoje Kampen

Fast schon etwas verwunschen liegt die Vogelkoje in dem kleinen Wäldchen am Watt. Ein Rundweg führt den Besucher durch einen Auenwald, hinein in die Kojenhäuser, über den Deich und an einem Teich entlang. Auf dem Rundweg befinden sich an 35 Stationen Tafeln, die dem Besucher die faszinierende Flora und Fauna näher bringen und auch die spannende Geschichte der Vogelkoje erklären. Ganz spielerisch können Familien die Vogelkoje mit Hilfe eines Rätsels erkunden. Seit 1935 steht das ganze Areal der Vogelkoje unter Naturschutz und ist somit eines von fünf unter Schutz gestellten Gebieten in direkter Nachbarschaft.

Öffnungszeiten: Mai - September: Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Wochenende und feiertags 11-17 Uhr, April & Oktober: Mo.-Fr. 10-16 Uhr, Wochenende und feiertags 11-16 Uhr, November - Ende März: geschlossen

>> mehr erfahren <<

Picknick

Frühstück mit Aussicht

Wie könnte man den Morgen besser starten, als mit einem kleinen Frühstückspicknick in der Natur? Die Bäckereien der Insel bieten köstlichste Croissants und Brötchen. Dazu ein Glas Sylter Marmelade und den wohltuenden Blick auf das sanfte Wattenmeer, blühende Heide oder Nordee, traumhaft! Plätze zum Picknicken gibt es von Nord nach Süd und zurück zu genüge. Zum Beispiel in Keitum oder im benachbarten und ländlichen Dorf Morsum am Deich. Dort sind die Grünflächen angenehm weitläufig, sodass es quasi gar nicht erst eng werden kann. Allerdings möchten wir Sie herzlich bitten, auch wenn es bestimmt gar nicht notwendig ist, dass Sie daran denken das gesamte Picknick-Equipment wieder mitzunehmen. Gerade zu Corona-Zeiten ist das To-go-Müll-Aufkommen nicht gerade gering, da ist der Abfalleimer auch mal schneller voll als üblich. Der nächste ist aber sicherlich nicht weit entfernt.
Hier finden Sie eine Liste mit allen Restaurants, die auch einen Außer-Haus-Service anbieten.

Spannende Geocaching Runde in Hörnum auf Sylt

Seit letzter Woche ist die nördlichste GeoTour Deutschlands spielbar! Unter einer GeoTour versteht man eine Ansammlung von Geocaches. Geocaching ist eine Art digitale Schnitzeljagd, bei der man mit Hilfe von Smartphone und Koordinaten nach kleinen und größeren "Schätzen" sucht. Eine Reihe solcher Schätze ist nun auch in Hörnum versteckt worden. An der Touristeninfo wurde eine Leuchtturm installiert. Dieser markiert das Ziel der GeoTour und umfasst einen Tresor, den es zu öffnen gilt. Dazu müssen jedoch zunächst 6 schöne Standorte in Hörnum aufgesucht werden. An diesen sind ebenfalls Geocaches versteckt. Jeder Geocache verrät eines der Symbole, die am Ende benötigt werden, um den Tresor zu öffnen.
 
Zum Spielen dieser Runde benötigt man:

Wir wünschen viel Spaß!

Strand soweit das Auge reicht

…oder genauer gesagt rund 40 Kilometer atemberaubende Küste, die zum Verweilen, Picknicken, Sonnen, Sporteln oder Entspannen einlädt. Von List bis Hörnum und zurück gibt’s ordentlich Platz, damit man sich nicht in die Quere oder zu nahe kommt. Solange die offiziellen Abstandsregeln gelten, ist es sicherlich nicht verkehrt alternativ zur Hauptpromenade auch andere Abschnitte aufzusuchen, die mindestens genauso paradiesisch und attraktiv sind. Zwischen Westerland und Rantum oder Kampen und List finden sich tolle Übergänge mit weitaus weniger Personenaufkommen. Unser Tipp: auch die Oststrände der Insel sind einen Besuch wert, z.B. der Strand am Möwennest in Hörnum oder der Munkmarscher Strand mit Hafenblick.

Weitere Infos zu den Themen Sylter Strand und Baden gibt's hier.

Kennen Sie schon Archsum?

Westerland, Kampen oder Wenningstedt gehören zu den bekanntesten Dörfern der Insel. Doch kennen Sie eigentlich schon Archsum? Im kleinsten Ort der Insel, kurz vor Morsum, erleben Sie ländliche Idylle und landwirtschaftliche Tradition. Auf grünen Wiesen weiden Schafe, ein kleiner Bach schlängelt sich durch die Landschaft und gelbe Rapsfelder leuchten in den Frühlingshimmel. Alte Höfe thronen auf ihren Warften und reetgedeckte Friesenhäuser bestimmen das Ortsbild. Hier ist viel Platz für weite Blicke und ausgiebige Radtouren durch Salzwiesen und entlang des Deiches.
Archsum wird häufig als das grüne Herz der Insel Sylt bezeichnet und trägt diesen Namen zu Recht. Soweit das Auge reicht, erstreckt sich das Grün in alle Richtungen und lädt zum Wandern und Fahrradfahren ein. Zwischen Salzwiesen und Meer finden Sie Ruhe und sind dem bunten Inselleben trotzdem so nah – genießen Sie diesen Luxus der Natur in tiefen Atemzügen. Unser Tipp für Familien: an der Dorfwiese in Archsum gibt es einen ganz wunderbaren, weitläufigen Spielplatz.
 

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives