Buchen
Menü
Deutsche Website
' Wetter
Konzert

Natalia Klitschko

Naked Soul

„Meine Seele entscheidet, in welcher Sprache ich singe“, sagt Natalia Klitschko. „Meist ist das Russisch oder Ukrainisch. Wie könnte es auch anders sein? Russisch, das war die Sprache, die wir täglich in der Schule sprachen, und meine tiefsten Wurzeln sind ukrainisch – genau wie die Volkslieder, die wir damals zu Hause sangen.“ Mittlerweile singt Natalia Klitschko keine Volkslieder mehr, zumindest nicht auf ihrem Debüt-Album „Naked Soul“. Sie singt ihre eigenen Songs, geschrieben gemeinsam mit

ihrem musikalischem Weggefährten, dem Komponisten und Pianisten Oliver Grenville, aufgenommen in den Capellmeister-Studios vor den Toren Hamburgs unter der Regie von

Peter Hoffmann, einem der renommiertesten Produzenten des Landes. Doch ihre Sprachen sind der Musik erhalten geblieben - die Songs tragen lediglich englische Titel, aus Rücksicht auf ihre Mitstreiter. „Niemand im Studio hat meine Texte verstehen können, doch dieser Umstand hat nicht nur viel Kraft erfordert, sondern den Aufnahmen auch sehr viel Kraft gegeben: Ich war gezwungen, ganz tief in das Gefühl hinter meinen Worten

hinab zu steigen, damit ich mich nur über den Klang meiner Stimme verständlich machen konnte. Im Rückblick erinnert mich das sehr an meine Kindheit und Jugend: Damals sangen, liebten, lachten und weinten wir zu westlicher Musik - zu Songs, deren Sprache wir nicht verstanden. Und wir fühlten trotzdem, um was es ging. Wenn die Seele singt, tritt die Sprache in den Hintergrund.“ Manchmal kraftvoll, oft fast flüsternd, immer hautnah am Ohr des Zuhörers: In ihren Songs gibt Natalias Stimme hörbar Intimes preis, ohne dass es dafür weiterer Worte bedürfte. Eine kleine, vornehmlich akustische und sehr variable Besetzung agiert dazu überaus feinfühlig, vom balladesken „Hidden Soul“ über das lebensfrohe „Under The Rain“ bis hin zu „Let Me Go“, dem letzten und einzigen englischsprachigen Titel des Albums, einem fast traditionell swingenden Blues. Die atmenden, bisweilen von Latin-

Klängen durchzogenen Jazz-Arrangements werden getragen von Piano und Kontrabass, ergänzt durch einzelne, die Stimme umspielende Streicher, durch behutsam eingesetztes Schlagwerk und andere, zum Teil überraschende Klangfarben. Eine solche Klangfarbe ist

nicht zuletzt auch die für westliche Ohren ungewohnte Sprache - eine wirkliche

Entdeckung: Die Passagen in Russisch und dem noch fließenderen Ukrainisch bereichern die chansonhaften Melodien der Songs um sehnsüchtige Melancholie und um einen geheimnisvollen, fast exotischen Reiz.


Alle Termine auf einen Blick

Natalia Klitschko

20:15 - 21:45 04.10.2017 Wenningstedt - kursaal³, Strandstr. 25
Termin speichern Tickets kaufen
Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives