Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

Frühlingszeit ist Lämmerzeit.

Inselkenner Frank Deppe über die wohl knuffigsten Frühlingssymbole - sooo süß!

Sie sind die wahrscheinlich schönsten Symbole für diese Jahreszeit: Die kleinen Lämmer, die mit munteren Bocksprüngen das Frühlingserwachen auf Sylt quittieren. Stecken Sie also beim nächsten Spaziergang auf jeden Fall den Fotoapparat ein. Ablichten können Sie die possierlichen Wollknäuel am besten zum einen auf dem Nössedeich zwischen Keitum und Morsum, zum anderen auf dem Lister Ellenbogen.

Während die Insel zu Ostern den ersten großen Gästeansturm des Jahres erwartet, herrscht bei den Schafen bereits seit Wochen Hochsaison: Mehr als tausend Lämmer haben das Licht der Welt erblickt. Statistisch gesehen bringt dabei jedes Muttertier 1,3 Lämmer zur Welt. Zwillinge gibt es also häufiger, Drillinge öfters und gelegentlich sogar Vierlinge. Ab Drillingen sind die Mütter dann aber überfordert, so dass die Züchter den einen und anderen Nachwuchs als Flaschenlamm von Hand aufziehen müssen, weil die Muttermilch nicht ausreicht.

Bereits seit Jahrhunderten ist die Schafhaltung in Nordfriesland ein wichtiger Bestandteil der Region. Laut Statistischem Landesamt Schleswig-Holstein gibt es im Kreis Nordfriesland insgesamt rund 150.000 Schafe – angesichts einer Einwohnerzahl von 165.000 Bürgern leben im Kreisgebiet somit fast ebenso viele Schafe wie Menschen. Schafe sind für die Pflege der Deiche zuständig, trampeln die Tiere doch den Bewuchs fest und halten das Gras kurz. 

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives