Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

Einzigartige Infotafeln

Lothar Koch präsentiert die neuen Infoelemente zu Schweinswalen, Trauerenten und Küstenschutz.

Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer feiert dieses Frühjahr sein 30 jähriges Bestehen. Innerhalb des Nationalparkes existiert das Walschutzgebiet vor Sylt nun auch schon 15 Jahre. Grund genug der Kinderstube der Kleinwale direkt vor der Sylter Haustür mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Kürzlich konnten wir aus der Runde der Naturschutzverbände im Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt, diesbezüglich etwas feiern. Nach fast 14 jähriger Hobbyarbeit war es uns gelungen die zuständigen Ämter davon zu überzeugen, endlich Geld in die Hand zu nehmen und hochwertige Informationsstelen für Europas erstes Walschutzgebiet zu produzieren. Zwei erste Prototypen der neuartigen, interaktiven Informationstafeln stehen jetzt am Hauptstrandübergang List, bzw. auf der hohen Aussichtsdüne, nahe des Überganges. Insgesamt zwölf Informationselemente zu Schweinswalen,Trauerenten und Küstenschutz werden in diesem Jahr an zahlreichen Strandübergängen entlang der gesamten Sylter Westküste folgen. Ich war persönlich an der inhaltlichen Konzeption beteiligt. Ein immenser Aufwand von verschiedenen Experten aus Biologie und Pädagogik, Graphik, Technik und Küstenschutz war notwendig um die Tafeln herzustellen und für die extremen Salzsand-Windverhältnisse an der Westseite der Insel tauglich zu machen…

Wir haben bei der Konzeption der Info-Stelen vor allem auf eine außergewöhnlich spielerische und urlauberfreundliche Darstellung hingearbeitet, die dennoch sturmtauglich und finanzierbar ist. Neben einem reinen Erklärstück, inklusive Karte mit eingezeichneten Schutzgebieten, ergänzt ein Drehrad die Stele mit detaillierten Informationen zum Nationalpark,  Küstenschutz, den Schweinswalen und den Trauerenten. Die Gesamtkonzeption und technische Umsetzung wurde von der Firma „NaturErleben“ aus Kiel durchgeführt. Oberleitung der Maßnahme lag bei dem Landesamt für den Nationalpark und Küstenschutz (LKN).

Nun hoffen wir, dass es nach der besonderen Kenntlichmachung des Walschutzgebietes auch politisch mit Verbesserungen für die Kleinwale weitergeht. Es gibt noch einiges hinsichtlich Fischerei, Befahrensregelungen und Lärmemissionen im Bereich des Wal-Kalbungsgebietes zu tun!

Ein Beitrag von Lothar Koch, Autor des Naturerlebnisführers „Natürlich Sylt

Bildmaterial: Anja Becker, Lothar Koch

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives