Sylt-Blog: Atelier Klint

Vor fünf Jahren – wir lebten damals in Kiel – traf ich mit meiner Familie die Entscheidung, auf meine Heimatinsel zurückzukehren. Dieser Umzug war für uns an die Bedingung geknüpft, dass wir auf der Insel die Möglichkeit haben, einen Ausstellungs- und Veranstaltungsraum zu schaffen.

Hunde auf Sylt

ErlebenHunde auf Sylt

Auslauf durch Wald und Wiese - da kennt ihr Vierbeiner sicherlich. Aber Meeresbrandung? Das könnte ein neues Highlight sein:

Auf Sylt fühlen sich auch Dalmatiner und Dogge pudelwohl.

Hunde auf Sylt

17 ausgewiesene Hundestrände bietet die Insel von Nord bis Süd – so treffen die eigenen vier Pfoten auf jede Menge Gesellschaft: Hier können Hund und Herrchen nach Herzenslust im Sand und den Wellen toben. Auch bei der Unterkunft können Sie aus einem reichhaltigen Angebot wählen: Viele Sylter Vermieter haben sich speziell auf die Bedürfnisse der vierbeinigen Gäste eingestellt - sprechen Sie am besten vorher über Ihre Wünsche. Die tierfreundlichen Gastgeber finden Sie im Sylter Gastgeberverzeichnis und in der Online-Gastgeberliste.

Kann Ihr Hund bei einer Aktivität einmal nicht dabei sein (Saunagang und Inselrundflug sind ja nicht so jederhunds Sache…), so bietet das Tierheim in Tinnum die Möglichkeit, ihn für einige Stunden als Pensionsgast aufzunehmen, ausreichend freie Plätze vorausgesetzt.

Damit das Miteinander von Hundebesitzern und den Gästen ohne Vierbeiner konfliktfrei ablaufen kann, gelten die Rücksichtnahmen, die auch überall sonst  selbstverständlich sind – und da vor allem nicht angeleinte Hunde und deren Hinterlassenschaften bei anderen Gästen für Unmut sorgen, sollten Sie als Hundebesitzer Ihren Teil zu einem einträchtigen Miteinander beitragen: Nutzen Sie das kostenfreie Angebot an Hundebeuteln und verhalten Sie sich so, dass sich niemand durch Ihren Vierbeiner bedroht fühlt.

Viele nützliche Hinweise gibt es in der Broschüre "Urlaub mit Hund", die Sie bei uns per E-Mail oder Telefon +49 4651 82020 bestellen oder hier herunterladen können.

Neues aus unserem Blog

Hundestrände

Ab in die Fluten – huch, ist ja salzig. Und in der Brandung wird das Stöckchen holen eine echte Herausforderung. Gut, dass man auf vier Pfoten hier willkommen ist.

Service

Damit Sie nicht lang suchen müssen, gibt es auf viele organisatorische Fragen hier eine übersichtliche Antwort.