Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

STRANDMUSCHEL RANTUM – MIT LIEBE AUFGETISCHT

Wenn Engel sich in den Sylter Dünen tummeln und der Heringsmord mit Lammbratwürstchen serviert wird, dann hat ein Inselkind sich einen Traum erfüllt.

Familienbetrieb am Meer

Eine große Auswahl an Obstsalat gibt’s täglich auf der Karte. Mit vielen Trauben. Eigentlich: Nur mit Trauben. Mit fermentierten. Ähm? Okay, es ist wohl doch eher… Wein. Und davon eine grandiose Auswahl: „Der Weinkeller ist einer der größten der Insel, mit echten Raritäten“, erklärt Sven Rurup, passionierter Gastronom und neuer Strandmuschel-Inhaber. Da lachen rote Strawberrry Fields neben Muschelkalk in zartem Hellgelb und dem Whispering Angel mit rosigen Wangen. Was wir rundum merken: Das Strandmuschelteam hat Spaß – miteinander und an dem, was sie machen: Kochen, backen, servieren, dekorieren. Und immer noch ein bisschen umräumen und einrichten. Als Sven und Svenja Rurup im letzten Herbst die Rantumer Dünengastronomie Strandmuschel übernommen haben, hatten sie schon einen Haufen Pläne. Sven hatte schon vorher jahrelang in der Strandmuschel fürs Wohl der Gäste gesorgt und als rechte Hand des Chefs Christian Ludwigsen in allem unterstützt, was es rund um eine Gastronomie zu wuppen gibt. Nun ist er in der Nachfolge seines Freundes selbst der Chef – und voller Tatendrang. Denn wenn es auch am Basiskonzept der Strandmuschel nicht viel zu ändern galt, so sind es doch die liebevollen Kleinigkeiten, in die das Herzblut des Paares fließt. Während Sven als gelernter Bäcker eine köstliche Kreation nach der nächsten auftischt, wird Svenja immer mal wieder beim Umdekorieren erwischt – sei es die handgeschriebene Tafel, die von den tagesaktuellen Leckereien erzählt, oder die Kerzen, Blumen, Kissen und individuellen Kleinigkeiten, die dem Standmuschel-Innenleben diese helle Gemütlichkeit geben, die durch die großen Glasfenster scheint.

Inselliebe trifft Kulinarik

„Das ist schon ein Stück Paradies hier“, sind beide sich einig. Für den gebürtigen Sylter Sven Rurup ist es die wundervollste Heimat, die man haben kann - und Svenja? „Ich musste von Kindesbeinen an jeden Sommer sechs Wochen auf Sylt verbringen, während Klassenkameraden nach Mallorca flogen“, grinst sie bei der Erinnerung an die ersten Inselerlebnisse. Ihr Highlight beim Älterwerden war aber eine Inselbegeisterung der besonderen Art: „Da konnten meine Eltern von der Natur schwärmen wie sie wollten, für mich gab es nur einen Lichtblick in jedem Sommer: Wenn ich von allem angesparten Taschengeld im Skate Shop einkaufen ging – da arbeitete Sven.“ Ein verschmitztes Grinsen von der mittlerweile zweifachen Mama. So kann Inselliebe halt auch beginnen. Mit der Strandmuschel hat die junge Familie sich einen Traum erfüllt. Und das liegt nicht allein an der phänomenalen Lage direkt am Übergang zum Rantumer Hauptstand – wobei dieser Arbeitsplatz schon schwer zu toppen ist. 

Familie RurupFamilie Rurup

"Das ist schon ein Stück Paradies hier."

Mediterran-Friesisch

Was das Team auftischt, ist denn auch von der Umgebung inspiriert: Die mediterrane Küche, die so unverschämt gut zum Sonnenuntergang überm Meer passt, lässt sich mit lokalen Produkten ganz wunderbar umsetzen, nicht allein beim Fischeintopf-Klassiker, dem frische Nordseefische und eine ordentliche Portion Knoblauch sein Aroma geben - was auch viele Sylter regelmäßig in die Rantumer Dünen zieht. Die Tapas-Platten sind ein echter Hingucker, bevor sie zum Gaumenschmaus werden, und neben tollen fleischlichen Genüssen vom Grill serviert das Strandmuschelteam auch vegetarische Gerichte mit Pfiff. Wie sie das alles unter einen Hut bekommen? Na, sie nehmen einen Sombrero. Nein, kein Scherz, ein ganz besonderer, auf der Insel einmaliger Clou ist ein Tischgrillevent der besonderen Art: Da kommt dann so eine kleine Feuerstelle mit Hut, auf der alle am Tisch nach Herzenslust Fisch, Fleisch und Gemüse selbst grillen können. Sie können sich das nicht so richtig vorstellen? Na, das ist doch die beste Voraussetzung zum Ausprobieren. Vielleicht erwischen Sie sogar einen Abend mit Lesung oder Livemusik – auf der Facebookseite sind alle aktuellen Termine immer aufgeführt.

Stressfreie Zone

Reservieren kann man die lässige familiäre Gemütlichkeit übrigens nicht: „Wir finden es schön, wenn Menschen spontan nach einem Spaziergang bleiben, auf ein Stück Erdbeerkuchen, auf ein Glas Wein, auf einen Plausch. Und wer sich mit „Platzgarantie“ auf den Weg machen will, ruft 15 Minuten vorher kurz an: „Dann halten wir gerne einen Tisch frei“, erzählt Svenja Rurup.

Und auch für vierpfotige Begleiter haben sie’s gemütlich gemacht: Hundedecken, immer Näpfe mit frischem Wasser und Handtücher, wenn der Strandspaziergang ein nasses Fell hinterlassen hat. Klar auch, dass mit der Erfahrung eigener Kinder alles Nötige für den zweibeinigen Nachwuchs der Gäste bereitsteht: Spielsachen, Hochstühle und Flexibilität beim Essen – manch kleiner Gast braucht ja eher einen Fläschchenwärmer als einen Kinderteller. Und für alle gibt’s fröhliche Gastgeber - dann klappt das auch mit dem entspannten Urlaub.

Kontakt: Strandweg 30 // 25980 Sylt OT Rantum // strandmuschel-sylt(at)gmx.de // Tel: 04651 / 27175

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives