Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter

HERBST. ZEIT. LOS! – HAUSHALT, ICH BIN DANN MAL WEG

Brunchen oder Bügeln? Strandsauna oder Steuererklärung? Pilates oder Putzen? Wir hätten da eine Tendenz… 

Vielleicht haben Sie zu Hause schon mal versucht, eine Wellnesswoche zu machen. Kuschlige Decken bereitgelegt, zwei schöne Saunen in der Umgebung ausgewählt, den Kühlschrank mit gesundem Wohlfühl-Food gefüttert. Kerzen eingekauft, schöne Teesorten bereitgestellt, dazu das Lieblingsservice. Musikauswahl, romantische Filmhighlights, ein zwei Restauranttipps – alles ans Memoboard geheftet.

Der ganz normale Wahnsinn

Und dann haben Sie die Versicherungsunterlagen noch flink ausgefüllt und die Wäsche gewaschen und überfällige Näharbeiten gemacht, auf dem Weg zur Sauna im Baumarkt noch Ersatz für den defekten Wandhaken geholt und abends angedübelt. Morgens fehlte die Zeit für ein gemütliches Frühstück, weil Oma wegen eines komischen amtlichen Schreibens Hilfe brauchte und wenn man grade in Schwung ist kann man auch noch flott den Kleiderschrank ausmisten. Fensterputzen ist auch lange her, oder?

Keine Angst, Sie sind nicht allein.

Wenn Sie hier und da beim Lesen verständnisinnig genickt haben, mal schmunzelnd, mal stirnrunzelnd, dann lassen Sie sich gesagt sein: Sie sind nicht allein. Abschalten und alles rundum liegenlassen ist manchmal schwerer als eine Crashdiät.

Wellness auf Sylt

Wissen Sie was? Machen Sie es sich leicht. Das beste Rezept gegen Aufräumeritits: Wegfahren. Tür zu und los. Ohne Alltag im Dauerblick sind drei Tage Weg-Sein schon mehr wert für den Ruhepuls als zwei Wochen Home-Spa (mit viel Home und wenig Spa…).  Darum kommen jetzt auch keine Tipps für Detox-Drinks und Duftkerzen sondern ein Plädoyer für Syltsonne, Nordseenebel, Wattwasser. Für ein Hotelzimmer, das Ihnen das Frühstück auch ans Bett zaubert. Für ein kuschliges Appartement, in dem Sie nicht kochen sondern den Gastroprofis in den Inselrestaurants das Schnibbeln und Brutzeln übelassen – das geht in jeder Preiskategorie. 

Maike BelbeMaike Belbe

Schon ein kurzer Herbst-Spaziergang am Strand bewirkt oft Wunder und insbesondere Entspannung.

Sauna, Teestube und Co.

Und weil man gar nichts erledigen kann, muss man in die Sauna gehen, eine lange Strandwanderung machen, sich massieren lassen oder durch die Dünen radeln und Teestuben testen. Das geht herrlich allein, wunderbar zu zweit, schwieriger mit den Kids – aber da Sylt im Herbst ein tolles Kinderprogramm präsentiert und einen Babysitterservice offeriert, klappt mit kluger Absprache auch das. Sogar spontan. Denn der Herbstwind bringt auch kurzfristige Buchungsmöglichkeiten mit sich. Mit mehr Inselfläche pro Person, Sie verstehen?

Wir haben ein paar Möglichkeiten zusammengetragen – absolut ohne Vollständigkeitsanspruch, aber mit geprüftem Erholungswert. 

Foto: Lindner Strand Hotel Windrose

Wellnesshotels

Das All-Inclusive-Verwöhnpaket. Damit ist kein „Essen bis der Arzt kommt“ gemeint, sondern Entspannen bis der Arzt nicht mehr nötig ist. Traumschöne Zimmer, aufmerksame Gastgeber, phantasievolle Küchen und ein riesiges Angebot an Wellness-Anwendungen in Sauna- und Badelandschaften, bei denen sich schon beim Ansehen der Fotos Nackenverspannungen lösen.

DaySPAs

Tag für Tag eine andere Wellnessoase erleben? Das wird auf Sylt selbst bei einem Zwei-Wochen-Urlaub nicht schwierig. Die meisten Hotels bieten Tagesaufenthalte in ihren Spa-Bereichen an, und mit Blick auf den Strand vor Westerland halten Sylter Welle und Syltness Center Inddor wie Outdoor ein so vielfältiges Angebot bereit, dass fast schon wieder Stress angesagt ist – beim Entscheiden… Nein, Quatsch, beginnen Sie mit der Saunalandschaft, die eingebettet in die Dünen bei jedem Wetter perfekt ist. Und überlegen Sie dann vielleicht, ob eine ayurvedische Massage oder eine Shiatsu-Behandlung in Ihre Idee von Wellness passen. Lang nicht mehr bei der Kosmetik gewesen? Jetzt wäre Zeit… Und eine günstige Gelegenheit sowieso: Bei den Monatsangeboten des Syltness Centers entspannt sich sogar die Urlaubskasse.

Foto: A-Rosa Sylt 

Yoga und Co

Sie wollen sportliche und ausgesuchte gesundheitliche Elemente in Ihre Auszeit einbauen? Ja dann mal auf zu Maren und Annett, Roman und Sabine und – ja, das würde lang. Ein Netzwerk von Yogalehrern, Fitnesstrainern, Ernährungsexperten und vielen weiteren Gesundheits- und Wellnessanbietern ist auf Sylt für Sie da. Vom ersten Ausprobieren bis zum vertieften Heilen. Walken Sie nordisch durch die Dünen, sonnengrüßen Sie den Tag am Strand, pilatisieren Sie die Wirbelsäule oder erleben Sie, wie Reiki auf Sie wirkt. Akupressur statt Abwasch. Das dürfen, nein: das sollten Sie sich wert sein!

Kulinarik

Lassen Sie sich verwöhnen. Frühstück mit Meerblick. Romantisches Dinner. Friesentorte. Teestube. Wir möchten gar nicht vorgreifen, nur anregen: Schwingen Sie mal nicht den Kochlöffel. Lieber das Tanzbein. Den Salat wäscht eine Woche lang mal jemand anders, während Sie Zeit für Reiselektüre und Kamingespräche haben. Sie können kaloriensparend schlemmen oder so richtig die Sahnehaube auf der Torte genießen, die Bandbreite ist riesig. Nutzen Sie das. Hier schmeckt das Fischbrötchen nach Meer, das Lamm nach Salzwiesen. Es wäre schade um jede Entdeckung, die Sie nicht gemacht haben.

Sylter Strandsaunen

Finnische Schwitzkur trifft hier auf friesische Abkühlung.

Kur-Kliniken & Ärzte auf Sylt

Begeben Sie sich inmitten heilender Klimafaktoren in gute und erfahrene Hände.

Syltness Center

Hier lässt sich Wellness hautnah erleben.

Fasten auf Sylt

Einatmen statt aufessen – so köstlich kann Leichtigkeit schmecken.

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives