Sylt Aquarium

Auf Kindernasenhöhe sind Spinnen auf dem Meeresgrund unterwegs und beim Hochschauen blickt man ins Haifischmaul:

Abtauchen mitten in den Dünen ist ganz schön atemberaubend.

Sylt Aquarium

Ein Spaziergang unter Wasser. Ohne Taucherbrille. Und ohne nass zu werden: Der gläserne Unterwassertunnel im Westerländer Aquarium führt durch ein riesiges Becken mit Haifischen und Rochen, die ihre Bahnen über den Köpfen der staunenden Besucher hinweg ziehen.

Nordseebewohner haben in den insgesamt 18 Wasserschaubecken ebenso eine artgerechte Heimat gefunden wie die Gäste aus Übersee, die in der tropischen Marinewelt zu Hause sind. Und auch kleine Fischfans brauchen für das Geschehen unter Wasser ihre Zehenspitzen nicht, sondern können ihre Nasen direkt in kinderfreundlicher Höhe an die Scheibe drücken. Da lassen sich auch die Fütterungen gleich viel besser beobachten…

  • Öffnungszeiten:
    Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr