Gernot Westendorf - Ausstellung

Diese ungeschminkte Schönheit hat einfach Klamotten in den grandiosesten Farben.

Küstenschutz

Die InselNaturKüstenschutz

Betonbarrikaden, aufstellbare Klappdeiche, schwimmende Häuser – im Kampf gegen die Fluten der Nordsee gibt es manch spannende Ideen. Einige wurden verworfen, andere haben sich bewährt:

Der Kampf um Land und Sand ist für Sylt eine Überlebensfrage.

Küstenschutz

Kennen Sie Tetrapoden? Das sind die vierarmigen Wellenbrecher aus Beton, mit denen in den 1960er-Jahren Landabbrüche an der Sylter Westküste verhindert werden sollten. Auch Buhnen, die lang ins Meer ragenden Pfahlreihen, dienten diesem Zweck – nur dass beide Methoden am Ende denn doch nicht dienlich waren. Aber wozu eigentlich die ganze Mühe? Nun, die Nordsee prallt mit enormer Kraft auf die Insel - nur wenige Stellen an der deutschen Nordseeküste sind der Gewalt des Meeres so ausgesetzt wie die Sylter Westküste. Da fehlen nach einem stürmischen Wochenende schon mal 100.000 Kubikmeter Sand. Wenn man das nun hochrechnet…. ja ist denn Sylt noch zu retten?

Ja – denn ein seltsam anmutendes Tauschprogramm schafft, was auch die größten festungsartigen Anlagen nicht vollbrachten: Die Küstenlinie der Insel weitestgehend erhalten. Sandaufspülung heißt das Zauberwort, hinter dem weniger Zauber als harte Arbeit steckt. Jedes Jahr nach der winterlichen Sturmflutsaison wird rund eine Million Kubikmeter Sand vom Meeresboden vor der Sylter Küste an den Weststrand gepumpt. Zurückgepumpt, müsste man sagen, denn in den Monaten zuvor hatte die Nordsee diesen Sand durch Wellenkraft abgetragen und per Strömung ins Meer gespült. Es ist also ein irgendwie skurriles Hin und Her, doch es funktioniert: Seit fast 40 Jahren kann so ein weiterer Küstenrückgang an Dünen und Kliff verhindert werden. Die Methode ist teuer. Und ein ewiges Tauziehen. Andere Versuche gab es viele, nichts hat sich bisher bewährt. Solange wird weiter Sand hin und her getauscht. Falls Sie also noch ein Konzept in der Schublade haben…

Neues aus unserem Blog

Stiftung Küstenschutz Sylt

Man könnte Sylt auch der Nordsee überlassen. Oder sich engagieren: Küstenschutz braucht Küstenschützer.

Küstenschutzführungen

Per Expedition geht es in die lange Schutzgeschichte der Insel.

Syltschützer Ticket

Mit jedem Syltschützer-Ticket wird die Insel ein bisschen sicherer.

Sandaufspülungen

Das Tauziehen um den Sylter Strand wird mit Pumpen entschieden.