10 jahre Youksakka

Diese Baukunst ist trotz ihres Werkstoffs alles andere als hölzern.

125 Jahre SVG

Schild stibitzt? Fleißig fotografiert? Sofern Sie das auf Sylt in der Nähe von Bus und Bahn getan haben, könnte das eine lohnende Angelegenheit sein:

125 Jahre insulares Transportwesen brauchen Erinnerungen zum Anfassen.

DIE SYLTER VERKEHRSGESELLSCHAFT FEIERT JUBILÄUM

Manch Kindheitssouvenir wurde ja nicht ganz legal erobert, hat aber Spaß gebracht – und hat die Jahre deshalb vielleicht in einer Erinnerungskiste überdauert. Darauf hofft die Sylter Verkehrsgesellschaft SVG: Sie fahndet zu ihrem 125jährigen Bestehen nach Erinnerungsstücken aus der Geschichte der Inselbahn und des Busverkehrs auf Sylt. Damit soll im kommenden Sommer eine Ausstellung bestückt werden, welche das mehrtägige Jubiläumsfest im Juli begleitet.

In 125 Jahren hat sich ja nun auch reichlich verändert, seit 1888 die erste Inselbahn vom Munkmarscher Hafen nach Westerland tuckerte. Und wer von Ihnen noch alte Fotos oder Fahrkarten hat oder eben auch ein historisches Schild oder Ersatzteil - jetzt ist der Moment, in Kindheitskisten zu wühlen und Teil der Inselgeschichte zu sein. Das hat nicht nur mit Vergangenheit zu tun, sondern mit einem ganz aktuellen Projekt: Die Sparcard der SVG  wird neu aufgelegt, diesmal mit historischen Motiven - die vielleicht als Foto oder Postkarte in Ihrem heimischen Keller ruhen und auf ihren ganz offiziellen Einsatz warten.

Die SVG-Sparcard ist Ihnen kein Begriff? Wäre aber von mehrprozentigem Vorteil, denn wer die scheckkartengroße Sparcard besitzt, fährt auf Sylt bis zu 16 Prozent günstiger per Bus über die Insel und braucht nie Kleingeld beim Einsteigen – die Karte laden Sie mit Beträgen von 15 bis 100 Euro auf und los geht die Tour, allein oder mit der ganzen Familie. Natürlich gibt es kein Verfallsdatum für das Guthaben, beim nächsten Urlaub ist sie weiterhin gültig. Ausmustern mag man sie eh nicht: Jede Karte ist auch ein kleines Kunstwerk und gehört zu einer Themenserie, mit der insulare Projekte unterstützt werden - so zierten auch schon farbenprächtige Sprotte-Bilder die Karten. Und nun bald historische Sylter Erinnerungsbilder rund um Bus und Bahn. Falls Ihr Bild dann als eines von sechs geplanten Kartenmotiven ausgewählt wird, zahlt sich das für Sie auch richtig aus: Eine Sparcard mit 100 Euro ist die Belohnung für Ihre Souvenirsuche.

Falls Sie selbst nicht fündig werden, können Sie sich aber auch an den Funden anderer Syltliebhaber freuen und damit aktiv etwas für die Inselgeschichte tun – beim Kauf einer Sparcard gehen 50 Cent an das Sylter Archiv, das mit seinen Projekten die Erinnerungen an vergangene Zeiten lebendig hält. Für das eigene wissende Schmunzeln und für die nächsten Generationen. Und wer weiß… vielleicht können Sie dann zur 150-Jahr-Feier eine alte Sparcard als Souvenir mitbringen.

Freuen Sie sich also schon jetzt auf einen jubiläumsfestlichen Sommer. Und falls Sie sich fragen, wohin mit den eigenen syltigen Dachbodenfunden: Unter der Telefonnummer  04651-836100  und der E-Mail info‎@‎svg-busreisen.de  freut sich ein Mitarbeiter der SVG über Ihren Einsatz.