Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter
Sylt mit Hund

Sylt - Ein Hundeparadies?

Ja! Das ist es.

Damit sich aber Menschen mit Hunden und Menschen ohne Hunde verstehen, gilt es ein paar „Regeln“ zu beachten. Eigentlich ist es nur eine: Sorgt dafür, daß sich niemand von Eurem Hund belästigt fühlt. Selbst mich als Hundehalter stören „Tretminen“, die leider immer noch an jeder Ecke zu finden sind. Übrigens findet man auch an jeder Ecke einen Kotbeutelspender. Frei nach den Fantastischen Vier: Es könnt‘ alles so einfach sein… ist es aber nicht! Die Hinterlassenschaften seines Hundes zu entfernen, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Seine eigenen allerdings auch, aber das ist ein anderes Thema…

Sylt ist wirklich sehr hundefreundlich. In jedem Ort gibt es mindestens einen Hundestrand, überall bekommt der Vierbeiner Wasser angeboten, darf in fast alle Geschäfte mit rein, ich habe auch noch kein Restaurant erlebt, in das Snoopa nicht mit durfte. Ich habe bisher kaum negative Erfahrungen gemacht wegen dem Hund. Im Gegenteil, die meisten Menschen freuen sich wenn man einen Hund dabei hat. Vor allem, wenn er so freundlich ist wie Snoopa… „Guckst Du mich an? Jaaa, Du guckst mich an! Bin ich nicht süß! Komm streichel mich und gib mir einen Keks…“

Damit das so bleibt, sollte es selbstverständlich sein, daß man Rücksicht nimmt – gegenseitig! So können „Hundemenschen“ und „Nicht-Hundemenschen“ friedlich zusammen leben und Urlaub machen. In diesem Sinne – die Sonne scheint und wir gehen jetzt an den Hundestrand!

Tags:

Diesen Beitrag teilen:

Bibi Ifland

Ich bin Bibi und lebe mit meinem Hund Snoopa seit 3 Jahren auf der schönsten Insel Deutschlands.
Mehr erfahren
q Gästestimme lesen:
Moin! Ich möchte die lieben Hundefreunde gerne darauf aufmerksam machen, daß es abgesehen von ihren lieben Vierbeinern noch andere Geschöpfe in und am Meer gibt. Beim Wandern um die Hörnum Odde vorgestern konnte ich leider kein Verständnis mehr aufbringen für die Vielzahl der Hundefreunde die ihr Tier dort frei laufen lassen. Wenn sich Robben in der Brandung aufhalten, dann bedeutet das, daß sie an Land gehen möchten. Möglicherweise sind sie auch erschöpft. Da es sich um sehr scheue Tiere handelt werden sie sicher nicht an Land gehen wenn sich dort (freilaufende) Hunde aufhalten. Ich könnte jetzt ein Foto posten von der jungen toten Robbe die ich fand. Ich mag eigentlich Hunde. Aber an dieser Stelle hätte ich es richtig gefunden, wenn das Meer sich die Tölen holt. Sorry. Alles was Recht ist, aber soviel Ignoranz gegenüber der ach so tollen Inselwelt macht mich wütend. Der Strand an der Odde ist kein Hundespielplatz. Hunde sollten sich dort nicht aufhalten.
Elvira
/Alle Gästestimmen lesen (8) NGästestimme abgeben

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives