Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter
Strand & Meer

Rettet mich!

Seenotretter in Aktion

9:00 Uhr – Ankunft am Lister Hafen. Ich stehe vor der „Minden“. Einem Rettungskreuzer der DGzRS – der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Bereits letztes Jahr habe ich Bekanntschaft mit Sylter Seenotrettern schließen dürfen, damals in Hörnum. Letztes Jahr wurde mir erst an Bord schlecht. Diesmal machte sich ein komisches Gefühl in der Magengegend bereits morgens beim Aufstehen breit. Aus gutem Grund!

Die „Minden“ gehört zur 23-Meter-Klasse, besitzt einen Tiefgang von nur 1,4 Metern und macht 18 Knoten – das sind in etwa 36 km/h. Unter Deck schlummern zwei Dieselmotoren á 2.000 PS die liebevoll „Max“ und „Moritz“ genannt werden.

Mit Vormann Claus und Moni vom Fernsehsender Sylt1 stehe ich bei halber Fahrt auf der Brücke „Die Wellen atmest du mit den Knien weg – so wie Schmidtchen Schleicher“. Gestern noch Zumba – heute Bossa Nova. Wir fahren raus aufs Meer denn es wird Zeit… Zeit für ein Bad im Meer. Die Nordsee ist hier 4 Meter tief, 19 Grad kalt, Wind aus West-Nordwest mit Stärken um 5-6 und leichter „Schauertätigkeit“ (mein neues Lieblingswort). Mit Überlebensanzug und Schwimmweste geht’s für eine Seenotrettungsübung von Bord. Leute, das ist hart!

Bis eben hat’s überhaupt keinen Spaß gemacht. Jetzt schon! Der Überlebensanzug hält mich wunderbar an der Oberfläche – ich brauche überhaupt nichts zu tun. Ich treibe dahin – vollkommen schwerelos. Die „Minden“ entfernt sich. Das ist schon ein komisches Gefühl. Heute haben wir relativ ruhige Bedingungen – eigentlich nur leichten Seegang und gute Sicht. Nicht auszudenken wie man sich fühlen muss, wenn man wirklich ganz allein auf offener, schwerer See treibt und nicht wie jetzt, die Seenotretter in nächster Nähe sind. Pro Jahr müssen sie vor Sylt zwischen 30-60 Mal ausrücken. Hauptsächlich sind es Wassersportler, die die See unter- und ihr Können überschätzen und sich dadurch selbst in schwierige Situationen bringen. Dann rücken die Jungs aus. Egal bei welchem Wetter! Nach ein paar Minuten holen sie mich mit dem kleinen Schwesterboot der „Minden“ wieder ein. Schon ein tolles Gefühl, wenn da jemand kommt, um dich zu retten!

Meine Retter: Maschinist Gerd, Maschinist Jürgen, Rettungsassistent Marcel und Vormann Claus. Während es bei der DGzRS sehr viele ehrenamtliche Seenotretter gibt sind diese Jungs hier hauptberuflich tätig. 14 Tage lang ist eine Schicht. Während dieser Zeit wohnen und arbeiten sie auf der „Minden“. Jungs ihr macht einen riesen Job! Respekt, Hut ab… unbeschreiblich was ihr für Kerle seid. Ach so, und danke, dass ihr mich gerettet habt! Mehr Informationen findet ihr hier: www.seenotretter.de

Und liebe Leute, BITTE HELFT UND UNTERSTÜTZT die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mit Spenden. Zum Beispiel über die Aktion Reetdach gegen Reeperbahn – jeder Cent kann dazu beitragen Leben zu retten! Sylt? Da geht noch was!

Nachtrag, 15.02.15:
Am 14. Dezember 2013 wurde das neue Schiff der DGzRS, die „Pidder Lüng“, samt Tochterboot „Michel“ in List auf Sylt getauft und auch offiziell in Dienst gestellt. Insgesamt spendeten die Sylter und Hamburger rund 1,4 Mio. Euro, wobei die Insulaner den Spendenmarathon mit einem feinen und dennoch entscheidenden Vorsprung von 10.000 Euro gewannen. Somit wurde die Sylter Sagengestalt „Pidder Lüng“ Namensgeber des neuen Rettungsschiffes.

Tags:

Diesen Beitrag teilen:

Tom Tautz

Nicht nur der Wind verschlägt einem hier auf Sylt ab und zu die Sprache.
Mehr erfahren

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives