Menü Schließen
BBuchen

Suchen & Buchen

' Wetter
Sylter Winter

Goodbye, du eisige Kälte!

Der Winter wäre dann bereit vom Frühling abgeholt zu werden.

Hach war das wieder ein rauschendes Fest. Na gut, so (be)rauschend nun auch wieder nicht, denn das diesjährige Biikebrennen fiel völlig unspektakulär auf einen Dienstag. Somit mussten die meisten Sylter am nächsten Tag wieder tatkräftig anpacken, wirklich Zeit für einen erholsamen Grünkohl-Verdauungs-Ausnüchterungs-Schlaf gab es also nicht. Schon komisch irgendwie, wenn sich die Freunde am Biikeabend dann schon vor elf verabschieden. Schnaps wollte auch keiner. Der wurde mit „Nee, ich muss morgen arbeiten“, abgetan. Zugegeben, ich bin kein Schnaps-Fan, aber der gehört doch zum Biikeschmaus irgendwie dazu, oder?! Egal, dieses Ritual wird dann an passender Stelle nachgeholt, da bin ich mir sicher. Muss ja.

Im Grunde geht es uns ja eh nur um das Eine. Und zwar ordnungsgemäß den Winter auszutreiben. Und ich hoffe wirklich sehr, dass uns das trotz Schnaps-Flaute gelungen ist. So genau kann man das hier auf Sylt ja nie sagen oder wissen, aber rein gefühlstechnisch bin ich da recht positiv gestimmt. Heute zumindest. Gestern kam mir wieder der Gedanke des Auswanderns in den Sinn. Wer holt mich ab? Fürchterlich diese graue Suppe, und Schnee gab es plötzlich auch wieder. Kaum zu fassen. 

Mit gemischten Gefühlen blicke ich auf die vergangenen Monate zurück. Die Insel verwöhnte uns mit vielen wundervollen Tagen, mit blauem oder grauem Himmel. Ganz egal, denn der Winter auf Sylt hat seinen ganz eigenen Charme. Manchmal mag ich diese windstillen Tage, wenn der Nebel sanft über dem Meer liegt, man kaum etwas sehen, dafür nur erahnen kann. Vielmehr liebe ich die sonnigen Tage, wenn der kalte Wind kräftig weht, Wangen und Nase zum Glühen bringt. Doch natürlich gibt es auch Momente (und davon nicht zu wenige) in denen ich mir sehnlichst den Sommer herbeiwünsche, ich mich nach der wohltuenden Wärme und den vielen Farben sehne. Für mich persönlich habe ich festgestellt, dass an diesen tristen Tagen, abgesehen vom Core Workout mit Gerlinde von Syltfitness, ein Gang zur Floristin die Laune hebt. Regelmäßig radle ich nun mit meinen Vasen im Gepäck zur Alten Wäscherei am Bahnhof und lasse mir diese von der lieben Svea oder ihrem Partner Johannes mit den schönsten Blumen befüllen. Während ich dann in ihrem wundervollen Laden stöbere, bekomme ich jedes Mal das Verlangen meine Wohnung komplett umzudekorieren. Träumen darf man ja.

Heute blicke ich aus dem Fenster und da ist es wieder, dieses Frühlingshafte. Die Vögel zwitschern, der Himmel leuchtet, die Sonne strahlt. Ich freue mich darauf in den kommenden Tagen endlich wieder einen Crêpe am Meer zu essen, wenn auch noch dick in die Wolldecke eingemummelt. Doch am meisten freue ich mich darauf, dass die Sylter bald (spätestens Ostern) aus ihren Winterverstecken zurückkehren und man sich dann auch wieder öfter sieht. Ob auf der Straße oder im Café, im Club oder im Pub. Ich denke wir sind uns alle einig: Der Winter wäre dann bereit vom Frühling abgeholt zu werden.

Tags:

Diesen Beitrag teilen:

Julz von Sylt

Ich nenne viele Plätze dieser Welt mein Zuhause, doch wenn ich mit meinem Surfbrett auf der Nordsee sitze und dem schier unendlich wirkenden Horizont entgegenschaue, wird mir jedes Mal bewusst: Hier gehöre ich hin.
Mehr erfahren

TOP Themen

Entdecke hier viele weitere unserer spannenden Blog-Themen. Nehme dir Zeit und tauche ein ins Insel-Feeling mit spannenden Geschichten und interessanten Berichten voller Meer, Leidenschaft und Leben.

Sportlich Unterwegs

Bewegung bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Meeresbrise.

Für Familien

Für Klein und Groß - Familienurlaub auf Sylt erleben.

Sylt mit Hund

Sylt- ein Hundeparadies? Ja! Das ist es.

Strand & Meer

Sonnschein, Meer, Strand und ein leckeres Eis - Urlaub pur!

Loading
  • Informationsquelle für Ihren Sylt-Urlaub
  • Offizielles Buchungssystem für Ihre Unterkunft
  • Ihr Partner für Meetings & Incentives